Freitag, 22. Januar 2021, 13:48:43

Polizei in Alabama nimmt drei Schwarzbrenner fest – konfisziert 1230 Liter Moonshine

Schwarzbrennen ist in den USA nach wie vor aktuell - mit Link zu interessantem Artikel über die Geschichte der Moonshiner

Eine Meldung aus Alabama, genauer gesagt aus Russell County, hat uns heute erreicht: Dort hat das Büro des örtlichen Sherriffs nach einer Hausdurchsuchung drei Schwarzbrenner festgenommen, eine 48 Barrel Brennblase sowie über 1200 Liter Moonshine, die Bezeichnung für illegal gebrannten Bourbon New Make, beschlagnahmt.

Die drei Verdächtigten im Alter zwischen 34 und 58 Jahren haben sich wohl nicht nur mit dem illegalen Brennen von Alkohol ein Zubrot verdienen wollen, es wurden im Gebäude an der Rutherford Rd. nahe bei Hurtsboro auch Marihuana und gestohlene Gegenstände wie zwei Autoanhänger und gefälschte Papiere sowie eine Waffe gefunden.

Alle drei Schwarzbrenner sitzen nun im Russell County Jail ein, die Kautionen für das Trio wurden auf Summen zwischen 35.000 und 38.500 Dollar festgelegt.

Moonshining in Alabama hat eine lange Tradition – seit eh und je versuchen die Gesetzeshüter, dieser illegalen Tätigkeit einen Riegel vorzuschieben, allerdings mit mäßigem Erfolg. Wer mehr über die Geschichte des Moonshining in Alabama erfahren will, der sei auf den höchst interessanten englischsprachigen Artikel „Alabama moonshine raids through the decades: 81 years of lawmen battling bootleggers“ auf al.com verwiesen – der auch mit einer Vielzahl von historischen Aufnahmen bebildert ist.

Aus Tennessee stammt diese Whiskey Still, die im Museum of Appalachia in Norris, Tennessee, USA vom berühmten Moonshiner Marvin „Popcorn“ Sutton (1946-2009) aufgestellt wurde. Photo by Brian Stansberry – Own work, CC BY 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=6811055

2 KOMMENTARE

  1. Hallo,
    wieso bekomme ich keinen Newsletter mehr? Kann mir da wer weiterhelfen?
    FG
    joachim

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X