Mittwoch, 19. Januar 2022, 21:31:35

PR: Bunnahabhain auf dem Weg zur ersten Null-Emission Brennerei auf Islay

Das neue Biomasse-Energiezentrum spart jährlich 3500 Tonnen CO2 - mehr, als alle Autos auf Islay übers Jahr ausstoßen

Mit einem neuen Biomasse-Energiezentrum will die Islay-Brennerei Bunnahabhain in Zukunft 3500 Tonnen CO2 pro Jahr einsparen und weiters die erste Brennerei sein, die im Destillationsprozess ohne Emissionsüberschuss auskommt.

Wie diese Emissionsneutraliität aussehen und erreicht werden soll soll, erklärt die Brennerei in der nachfolgenden Information, die wir nun auch auf Deutsch vorliegen haben (18:30):


Bunnahabhain beschleunigt seinen Weg zur ersten Islay-Destillerie mit einem emissionsfreien Destillationsverfahren.

Bunnahabhain accelerates journey to become first Islay Distillery with a Net Das neue 6,5 Millionen Pfund teure Biomasse-Energiezentrum wird 3.500 Tonnen Kohlenstoff pro Jahr einsparen.

Bunnahabhain ist auf dem besten Weg, die erste Destillerie auf Islay mit einem emissionsfreien Destillationsprozess zu werden.  Dies ist das Ergebnis der Installation eines Biomasse-Energiezentrums, das ausschließlich mit Waldbiomasse, das aus einem Umkreis von nur 15 Meilen bezogen wird, sowie mit Malzabfall, einem Nebenprodukt der Destillation, betrieben wird.

Julian Patton, Supply Chain Director bei Distell International, der Eigentümer der Bunnahabhain Distillery, sagte:

„Dies ist ein aufregendes neues Kapitel für die Bunnahabhain-Destillerie und die Whiskyproduktion auf Islay. Die Scotch Whisky Association hat sich ein Netto-Null-Ziel für das Jahr 2040 gesetzt, und unser Team arbeitet mit Hochdruck daran, dieses Ziel schon lange vorher zu erreichen. Das Biomassezentrum macht Bunnahabhain zur ersten Destillerie auf Islay mit einem Netto-Null-Destillationsprozess, und wir sind nicht nur auf das Vorhaben, sondern auch auf das vollständig lokal beschaffte Brennstoffsystem, das die Wälder und die Wirtschaft der Insel unterstützt, sehr stolz.“

Das 6,5 Mio. £ teure Projekt wurde von AMP Clean Energy finanziert, die Eigentümer, Verwalter und Betreiber der Biomasseanlage sein wird. Die Anlage wird derzeit von dem von AMP Clean Energy beauftragten Bauunternehmen und Projektentwickler Dallol Energy Limited gebaut und soll im Frühjahr 2022 in Betrieb genommen werden. Die Anlage wird jährlich etwa 3.500 Tonnen Kohlenstoff einsparen – eine CO2-Einsparung, die den Emissionen von 1.800 Dieselfahrzeugen entspricht, mehr als der Gesamtzahl der auf Islay zugelassenen Fahrzeuge.

Richard Burrell, Vorstandsvorsitzender von AMP Clean Energy, sagte:

„Wir freuen uns, dass wir die Distell Group mit unserem Finanzierungs-, Entwicklungs-, Eigentums- und Betriebsmodell dabei unterstützen können, ihre Kohlenstoffreduktionsziele zu erreichen. Das Biomasse-Energiezentrum, das für Bunnahabhain entwickelt wird, ist ein bahnbrechendes Niedrigemissionsprojekt, das den Maßstab dafür setzt, wie Hersteller ihre CO2-Emissionen reduzieren können, was der Schlüssel zum Erreichen des Netto-Null Ziels sein wird“

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
X