Mittwoch, 01. Dezember 2021, 04:54:53

PR: Die German Rye Revolution geht weiter! STORK CLUB launcht 1. Rye Malt Whiskey

Zum 5. Jubiläum vervollständigt Deutschlands erste Roggen-Whiskey-Destillerie ihre Whiskey-Range mit dem Launch ihres 1. Rye Malt Whiskey

Neues aus dem Spreewaldvon STORK CLUB: Steffen Lohr, Sebastian Brack und Bastian Heuser kündigen mit der nachfolgenden Presseaussendung den 1. Rye Malt Whiskey der Brennerei an – mit einer Kombination zweier unterschiedlicher Mash Bills. Hier wird nun auch erstmals 100% Roggenmalz verwendet, natürlich aus Deutschland.

Mehr zu dieser neuen Abfüllung nachfolgend:


Die German Rye Revolution geht weiter! STORK CLUB launcht 1. Rye Malt Whiskey

Zum 5. Jubiläum vervollständigt Deutschlands erste Roggen-Whiskey-Destillerie ihre Whiskey-Range mit dem Launch ihres 1. Rye Malt Whiskey

2016 mit der Vision gestartet, einst den besten Rye Whiskey aus Nordeuropas Urgetreide zu kreieren, haben die STORK CLUB Gründer Steffen Lohr, Sebastian Brack und Bastian Heuser den Betrieb 2017 konsequent auf Roggen umgestellt. In diesem Jahr feiert die Destillerie ihr 5-jähriges Jubiläum.

Seit der Gründung werden in der Destillerie im Spreewald zwei eigenständige Destillate aus zwei unterschiedlichen „Mash Bills“ destilliert:

1. Rye – destilliert aus 100% ungemälztem Spreewälder Roggen
2. Rye Malt – destilliert aus 100% deutschem Roggenmalz

Diese grundverschiedenen Destillate werden im Anschluss separat voneinander in Fässern gereift und zu unterschiedlichen Whiskeys verarbeitet.

Während die Klassiker „Stork Club Straight Rye Whiskey“ und „Stork Club Full Proof Rye Whiskey“  zu 100% auf ungemälztem Roggen basieren, kommen in den neuen „Stork Club Rye Malt Whiskey“ 100% deutscher Roggenmalz. Diesen bezieht die Destillerie beim Malzspezialisten Weyermann aus Bamberg. Weyermann mälzt den Roggen dafür in drei unterschiedlichen Röststufen, um ein möglichst komplexes Aroma zu erzielen. Besonders sticht dabei das „Chocolate Roasted Rye Malt“ heraus – ein Schokoladenmalz, das so dunkel wie Espressobohnen geröstet wird, um einen besonders schokoladigen Geschmack zu erzielen.

Die Roggenmalzmischung wird in der Destillerie nach dem Einmaischen mit ausgesuchten Bierhefen über eine Dauer von 5 Tagen fermentiert, bevor die Maische dann schonend destilliert wird. Gereift wird der Whiskey im Anschluss in Fässern aus frischer amerikanischer Eiche, deutscher Napoleon-Eiche sowie Ex-Sherry-Fässern. 

Verkostungsnotizen: Zartbitterschokolade, Mokka, kandierte Walnüsse, edle Tropfen in Nuss mit einem wohlig-wärmenden Nachhall

UVP: 32,90€ / 700ml

Erhältlich ist der Whiskey im On- und Offlineshop der Destillerie, sowie im ausgesuchten Fach- und regionalen Einzelhandel. 

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X