Samstag, 16. Januar 2021, 22:02:32

PR: Zwei neue „Spirit Of The Cask“ Abfüllungen der Whisky Stube

Zwei deutsche Whiskys in Kleinauflage - mit Links zum Shop

Aus der Whiskystube haben wir Nachricht von zwei neuen Abfüllungen aus der Reihe „Spirit of the Cask“ erhalten – zwei deutsche Whiskys, von denen einer ein besonderes Fass-Finish erhalten hat und der andere – unüblich für seine Herkunft – als Fassstärke abgefüllt wurde.

Über beide Abfüllungen, die bei whiskystube.de erhältlich sind (Detaillinks in der Presseaussendung), lesen Sie hier genauere Informationen:


Zwei neue „Spirit Of The Cask“ Abfüllungen der Whisky Stube sind fertig

Zum einen kommt der J.J.Kempers Roggen Whisky auf den Markt, der als Finishing noch 24 weitere Monate in ein Fass von Kings County gelegt wurde. In diesem Kings County Fass wurde zuvor ein Peated Bourbon gereift.  Der Whisky reifte von Mai/2015 bis November/2018 in einem Amerikanischen Weißeiche Fass, wurde dann im gleichen Monat in der Whisky Stube in besagtes Kings County Fass gelegt. Jetzt im November/2020 wurde er in Flaschen abgefüllt. Ein unabhängiges Prüflabor hat 61,23%Vol. ermittelt. Der Whisky ist für sein Alter von etwas mehr als 5½ Jahre sehr mild, sodass sich Ralf Brzeske dazu entschloss, diesen in Fassstärke auf den Markt zu bringen.

Für die Tastingnotes holte sich Ralf Brzeske Herrn Jürgen Reif und Herrn Ralf Hauer an Bord.

*Jürgen Reif:*

Aroma: Hellfruchtig, anfangs etwas Hefeteig, Zitrusfrüchte (eher Orangen) Dann kommt etwas frische Süße durch. Zusammen mit der Zitrusfrucht hat das etwas von ‚Nimm2‘. Dazu gesellen sich frisches Holz und leicht grasige Töne. Eine Anfangs kräftige Schärfe lässt mit der Zeit nach. Insgesamt eher leichte, trockene Aromen mit einer hintergründigen Süße.

Geschmack: Im Mund kommt zuerst die leichte Süße und wirkt dunkler, kräftiger, fruchtiger. Dazu kommen Karamell und kandierte Früchte. Die Schärfe kommt hinterher.

*Ralf Hauer:*

In der Nase sind zuerst Kräuter, viel Vanille und Holz zu bemerken dann etwas Honig. Geschmacklich kommt erst Honig (Kräuterbetont) dann wieder Vanille und (etwas grünes?) Holz das mich an Kastanie erinnert. Der Abgang ist vanillig süß und mittellang wobei die Süße länger im Mund bleibt.

Beide Herren stimmten meiner Meinung zur Abfüllung in Fassstärke zu.

Dieser Spirit Of The Cask bekommen sie als ½ Liter Flasche mit 61,23%Vol. Für € 50,-

Link: https://whiskystube.de/sotc-roggen55.html

Der andere Whisky ist ein alter Bekannter in der deutschen Whiskyszene: Es handelt sich hierbei um den Bosch Gelber Fels, das aber in Gegensatz zur normalen Abfüllung nicht reduziert wurde, sondern so wie er ist abgefüllt wurde. Diesen Single Cask Grain Whisky wurde mit 60,9%Vol. abgefüllt und ruhte sechs Jahre in einem französischen Limousin Eiche Fass.

Jetzt gib es diese seltene Abfüllung in der Whisky Stube.

Die Tastingnots dazu:

Aroma/Nase: Sommer Getreide Noten dann Vanille mit ein bisschen einer gerade gelben Banane in der Schale.

Geschmack: Weizennoten mit Karamell und Süsse von Honig übergehend zu einer feine Spur von Zartbitterschokolade.

Der Abgang: Ein würziges Finish, welches durchaus mild und geschmackvoll abklingt.

Dieser Spirit Of The Cask bekommen sie als ½ Liter Flasche mit 60,9%Vol. Für € 55,-

Link: https://whiskystube.de/sotc-gelber-fels.html

Der andere Teil des Fasses wurde unter anderem in das besagte Kings County Fass gelegt und wir freuen uns dieses Ergebnis in 24 Monaten zu Verkosten.

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X