Dieser Monat ist und wird wohl noch weiter geprägt von Diskussionen über Protektionismus, Handelskriege, Zollgebühren und nachfolgende Vergeltungsmaßnahmen. Für Serge Valentin bietet dies passende Gelegenheit, sich einigen American Whiskies in einem kleinen Tasting anzunehmen. Und positioniert mit seinen Bewertungen auch zu diesen Wirtschafts-Auseindersetzungen. So erhalten die beiden American Whiskies, welche direkt aus den USA kommen, ein 25%tigen Abschlag. Der 13jähige Tennessee Bourbon vom unabhängigen Abfüller The Whisky Mercenary aus Belgien und bleibt natürlich so von der 25% Abwertung verschont.

Die drei heutigen Kandidaten und ihre Bewertung auf Whiskyfun in der Kurzübersicht:

  • Smooth Ambler Old Scout 7 yo ‘Batch 61’ (49.5%, OB, straight rye, USA, 2015) 64,8 Punkte (81 Punkte/1.25% )
  • Maker’s Mark ‘Cask Strength’ (55.75%, OB, Kentucky Straight Bourbon, USA, batch #16-02, 2016) 57,6 Punkte (72 Punkte/1.25% )
  • Tennessee Bourbon 13 yo 2013/2017 (51.5%, The Whisky Mercenary) 84 Punkte