Der Blend Grant’s wird ab September landesweit in Indien erhältlich sein. Die familiengeführte schottische Firma William Grant & Sons (Inhaber von unter anderem den Brennereien Glenfiddich und Balvenie sowie den Blends Monkey Shoulder und Grant’s) schloss in der letzten Woche einen Deal mit den indischen Modi Distilleries. Diese Kooperation sieht vor, dass der in Schottland produzierte Whisky erst in Indien abgefüllt und dann vertrieben wird.

Der indische Whisky-Markt gilt weltweit als der mit dem größten Wachstumspotential. So soll der Markt für Blended Scotch, nach IWSR (International Wine & Spirit Research), bis 2021 bis auf 5 Millionen Cases anwachsen. So sind viele Spirituosen-Riesen mit ihren Blended Scotch Marken auch schon auf dem indischen Markt vertreten und konkurrieren dort mit dem sogenannten Indian Whisky.

Wer mehr über den indischen Whisky-Markt und seine Besonderheiten erfahren möchte, dem empfehlen wir unser Interview mit Thrivikram G. Nikam, Executive Director Brands & PR bei Amrut, welches wir bei unserem Besuch im Januar diesen Jahres führen durften.