Donnerstag, 21. Januar 2021, 21:23:30

Serge verkostet: Highland Park von Unabhängigen

Fünf Abfüllungen, die durch die Bank zu gefallen wissen

Der Wochenbeginn bei Serge Valentin gehört diesmal fünf unabhängigen Abfüllungen aus der Destillerie Highland Park – die ja fast immer recht freizügig bei der Abgabe von Fässern an Independents ist (mit der Ausnahme von kurzen Perioden). Zwar ist es nicht immer möglich, das Kind vulgo die Brennerei auf dem Etikett zu nennen, aber wenn irgendwo „Orkney“ auf der Flasche steht, dann kann man davon ausgehen, dass es sich um einen Highland Park handelt, weil ja Scapa, die zweite Brennerei auf der Insel, solche Einschränkungen nicht macht.

Und wie haben sich die Abfüllungen in der Verkostung geschlagen? Sehen Sie selbst:

  • Highland Park 12 yo 2005/2018 (53.9%, Duncan Taylor, octave, cask #5017304, 62 bottles): 80 Punkte
  • Old Man of Hoy 2005/2018 (60.7%, Blackadder, Raw Cask, hogshead, cask #2018-1, 352 bottles): 89 Punkte
  • Highland Park 15 yo 2003/2018 (52.6%, The Whisky Fair Limburg 2019, bourbon hogshead): 89 Punkte
  • Orkney 15 yo 2002/2018 „Super Bottle“ (56%, Whiskay, cask #0002, 258 bottles): 91 Punkte
  • Highland Park 31 yo 1987/2019 (47.1%, The Perfect Fifth, USA, sherry hogshead, cask #1531, 185 bottles):86 Punkte
Highland Park. Photo credit: yashima on VisualHunt / CC BY-SA

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X