flasche2

Ja, die Schweizer machen Whiskys. Und durchaus interessante und gute noch dazu. Wer jemals zum Beispiel über den Säntis „Dreifaltigkeit“ stolpert, sollte ihn unbedingt probieren. Serge Valentin hat heute zwei andere Schweizer in der Verkostung, und wenn es auch seiner Meinung nach nicht zu Höchstnoten reicht, ist der doch positiv überrascht von ihnen. Der Monsteiner Whisky 5 yo 2007 (40%, OB, WhiksyVision Monstein, Switzerland, +/-2013) erhält 73 Punkte und besonders am Gaumen und im Finish weiß er zu überzeugen. Serge bemängelt aber den etwas hohen Preis – 60 Franken für 25cl sind nun wahrhaft kein Pappenstiel. Für den Johnett 2007 (42%, OB, Etter, Switzerland, +/-2012) gibt es 72 Punkte – und Serge bezeichnet ihn als ehrlich und gut destilliert.