Dienstag, 27. Oktober 2020, 05:18:49

Whisky des Monats März: The Peat Monster

Qualität und Transparenz sind die Merkmale unseres Whiskys des Monats März

Auch in diesem Monat stellen wir Ihnen wieder einen Whisky vor – und wie immer ist die Auswahl sehr subjektiv. Unser Whisky des Monats März ist The Peat Monster.

Seit nunmehr drei Jahren präsentieren wir am jeweiligen Ersten unseren Whisky des Monats. Unsere Auswahlkriterien waren und sind recht einfach, transparent und nachvollziehbar: eine uns überzeugende Qualität muss verbunden sein mit einer hohen Verfügbarkeit dieses Whiskys – deshalb finden Sie in unserer Liste auch keine Einzelfassabfüllungen. Und während uns zu Beginn die Whiskys und Ideen nur so zuflogen, ist es mit den Jahren (gefühlt ist es eigentlich noch nicht so lange her, dass wir mit Whiskyexperts begonnen haben) ein bisschen aufwändiger geworden. Und so greifen wir in der letzten Zeit, wie zum Beispiel im November mit dem Aberlour A’bunadh, zu einem alten Bekannten, dem die Meisten schon in ihrer Whiskyzeit begegnen durften. Oder wir müssen unsere Regeln ein wenig beiseite schieben, wie im Januar, als wir zu den Michel Couvreur Whiskys griffen. Und oft gesellt sich als Entscheidungsgrund auch noch unser Wunsch nach einer größeren Beachtung für einen bestimmten Whisky, oder gleich für eine bestimmte Destillerie.

In den vergangenen 35 Monaten wählten wir nur zwei Mal eine Brennerei doppelt (Glengoyne und Glendronach). Und zu diesen beiden gesellt sich nun ein Weiterer. Denn schon im November 2014 fiel unsere Wahl auf eine Compass Box Abfüllung – damals war es der Great King Street Glasgow Blend.

Compass Box benötigt im Moment eigentlich nicht noch mehr größere Beachtung. Mit ihren beiden letztjährigen Abfüllungen „The Flaming Heart“ und „This is not a luxury Whisky“ wurden sie ungewollt ins Rampenlicht gezogen. Die Angabe der für diese Blends verwendeten Whiskys, exakter deren Alter, gefiel nicht jedem in der schottischen Whiskyindustrie. Und so gab es einen anonymen Hinweis, dem die Scotch Whisky Association nachgehen musste und Compass Box auf diesen Regelverstoß aufmerksam machte (wir berichteten mehrmals). Compass Box startet daraufhin eine Online-Petition, mit deren Unterzeichnung man sich für mehr Transparenz in der Whiskyindustrie aussprechen kann.

the_peat_monster_16

Doch es sind nicht diese Regelverstöße und Initiativen, die uns zu Compass Box Fans werden ließen. Es ist dieses grundsätzliche Verständnis des Blendens als ein Handwerk – und nicht als Produktion von Massengütern. Und so ist die Idee hinter The Peat Monster, einen rauchig-torfigen Whisky zu kreieren, welcher ebenso eine gewisse Tiefe und Komplexität aufweisen kann. Deshalb werden Islay Whiskys durch einen torfigen Whisky der Isle of Mull und Highland Malts ergänzt. Zur Vermählung lagert dieser Blended Malt Scotch Whisky dann noch einige Monate in Refill Fässern aus amerikanischer Eiche und wird erst danach abgefüllt (für Interessierte befindet sich die exakte Zusammensetzung in einer Infografik auf der Compass Box Website).

So finden wir in der Nase auch einen, zu erwartenden, torfig-rauchigen Antritt mit einer leichten medizinischen Note. In den Vordergrund drängt sich dann, ein wenig Wärme hilft, karamell-artige Süße in Kombination mit leicht herben Gewürzen und ergänzt durch einen fruchtigen Anflug – eher helle als dunkle Früchte, eher Apfel als Kirsche. Alles fein verwoben und mit hoher Komplexität. Am Gaumen ein süßer Antritt mit einer feinen Textur. Dann, ein wenig überraschend, salziger und deutlich rauchiger werdend. Sein langes Finish begleitet uns noch einige Zeit, salzig, rauchig, torfig-erdig und süß.

Neben der Abfüllung mit 46 % ist The Peat Monster noch in einer limitierten fassstarken Magnumflasche (1,5 l / 1,75 l) erhältlich. Und auch in der Vergangenheit bot Compass Box verschiedene limitierte Sondereditionen, welche teilweise noch als Einzelexemplare im stationären und virtuellen Einzelhandel verfügbar sind. Und auch hier gilt wie bei allen Compass Box Abfüllungen – ungefärbt und ohne Kühlfilterung.

Unsere Partner

Bruichladdich 125×125
Whiskybotschaft Button
Mackmyra Partnerbutton
Kaspar Button
Partnerbutton Frank Bauer
St. Kilian Partnerbutton
Button Kirsch Whisky
JJCorryIW Button
GaG Partnerbutton
Whiskyhaus Button

Werbung

- Advertisement -
Irish Whiskeys Rect

Neueste Artikel

PR: Nach Umbau – Glenkinchie öffnet am 29. Oktober wieder für Besucher (mit Galerie)

Der Umbau samt Gartenareal ist beendet - ein durchdachtes Sicherheitskonzept soll den Besuch zudem so sicher wie möglich machen.

Whisky im Bild: Dornoch Distillery entleert Fässer für erste Abfüllung

Infos zur ersten Abfüllung der Destillerie nahe des Dornoch Castle Hotels gibt es in Kürze

PR/Video: Trailer für Dokumentation „The Man Who Walked Around the World“ über Johnnie Walker von Anthony Wonke

In der Doku wird der Einfluss der Marke auf die populäre Kultur rund um den Globus beleuchtet - Premiere am 12. November

PR: Ardbeg bringt äußerst rares Embassy Bottling

Diese Einzelfassabfüllung in Fassstärke ist exklusiv bei den Ardbeg Embassies erhältlich

TTB Datenbank: Ardbeg Scorch mit Änderungen am Label

Kleine Änderungen in der Beschreibung der Fässer - und ein Drache weniger

Gewinnen Sie jetzt zwei Sets mit je einer Flasche Stauning RYE, Stauning KAOS und Stauning SMOKE im brandneuen Design!

Gemeinsam mit Kirsch Import verlosen wir zwei Dreiersets dieser ausdrucksstarken und typisch dänischen Whiskys aus der innovativen Destillerie

Serge verkostet: Zwei aus Caperdonich

2020 und 1997 sind die beiden Abfüllungen aus der Lost Distillery erschienen...

Hier sind die Gewinner der 3 Panorama-Wandkalender und der 3 Panorama-Tischkalender von Gudrun und Heinz Fesl!

Sechs glückliche Gewiinner dürfen sich über bildschöne Whiskykalender freuen - sind Sie dabei?

Werbung

- Advertisement -
Weiser 300×250

UNTERSTÜTZEN SIE JETZT IHRE LOKALEN HÄNDLER!

- unentgeltliche Werbung zum Support des Handels -
LimitedWhisky
X