Ohne jegliches leitendes Thema muss die Verkostung von Angus MacRaild, Samstagsvertretung von Serge Valentin, heute auskommen – allerdings ist das kein Manko, wenn sich dabei die hervorragenden Ergebnisse fast wie von selbst einstellen.

Was gibt es heute zu lesen und zu bewundern? Einen Blend aus ca. 1920, der von Ardmore getragen wird, einen aus den 1960ern, der Lpahhroaig als Hauptmalt enthält, dann Springbank, Laphroaig und Longrow aus längst vergangenen Zeiten – und den zweiten jemals von der SMWS abgefüllten Yamazaki, der 1979 destilliert wurde. Der Stoff also, aus dem Legenden sind.

Hier die Wertungen der Verkostung von heute:

  • Teacher’s Highland Cream (bottled -/+ 1920, driven cork): 89 Punkte
  • Islay Mist (70 proof, bottled 1960s, short ‘Laphroaig’ cap): 91 Punkte
  • Springbank 30 yo 1962 (46%, OB for Japan, dark sherry, +/-1992): 95 Punkte
  • Laphroaig 21 yo 1980 (48.8%, Kingsbury, cask #61, barrel, 229 bottles, +/-2001): 92 Punkte
  • Longrow 1973/1988 (50%, Samaroli Fragments Of Scotland, 648 bottles): 93 Punkte
  • Yamazaki 24 yo 1979/2003 (57.4%, Scotch Malt Whisky Society, #119.2, ‘A night a the opera’, Mizunara oak): 93 Punkte

Illustrieren wollen wir den Beitrag mit Laphroaig – denn der Malt kommt ja 2x in der Verkostung vor, sozusagen…

Laphroaig Water to Whisky Tour. Bild © Jochen Wied