Die Whiskywelt verliert einen ihrer ganz Großen: Wie us-amerikanische Whiskyseiten übereinstimmend melden, ist Dave Pickerell, Mentor der amerikanischen Whiskyszene und Master Distiller, am 1. November in San Francisco gestorben.

1994 begann er seine Laufbahn bei Maker’s Mark, wo er 14 Jahre lang die Herstellung des Whiskeys beaufsichtigte. Danach arbeitete er als Konsulent für viele aufstrebende Craft Distilleries, und baute deren Stills. Er half Brennereien wie Whistle Pig, Hillrock Estate (bei beiden war er ebenfalls Master Distiller) oder Woodinville beim Aufbau der Marken, oder zuletzt Metallica bei der Erschaffung ihres eigenen Whiskeys, Blackened. Man kann ihn in seiner Bedeutung nicht hoch genug einschätzen, ähnlich einer Rolle, wie sie der leider ebenfalls schon verstorbene Dr. Jim Swan für die schottische Destillerienszene hatte.

Unser Mitgefühl gilt seiner Familie. Möge er in Frieden ruhen!

Dave Pickerell. Bild: Whistle Pig