Montag, 20. Mai 2024, 08:00:55

Adventkalender 17.12.: Wir verkosten Springbank 15yo, 46%

Erneut verschlägt es uns mit dem Adventkalender nach Campbeltown – diesmal, um den Springbank 15yo zu verkosten. Dieser Aufgabe haben sich Silvia Behrens und Bernhard Rems gestellt; hier ihre gemeinsamen Tasting Notes:

171213

Nase: Es beginnt mit feuchter Pappe, wie so oft, wenn man aus einer frisch geöffneten Flasche ins Nosing-Glas einschenkt. Dann setzt sich Getreide durch, ein durchaus angenehmer Essiggeruch (sehr subtil), um bald der Süße und der gleichzeitigen Säuerlichkeit einer noch nicht ganz reifen Birne Platz zu machen. Der Duft von künstlich aromatisierten Melonendrops zieht in die Nase, danach wird es mehr zu Grapefruit, wandelt sich ins Grasige, der Sauerampfer kitzelt die Sinne. Etwas Zitronenmelisse ist da, etwas Pfefferminze.

Gaumen: Süß und ölig brandet er an, Orange und Zitrone legen sich darüber, etwas wie Kokos im Hintergrund. Atmet man jetzt ein, kühlt Minze den Gaumen. Interessant.

Finish: Es ist lang, süß und wärmend, mit einem Hauch Leder zum Ende hin.

Alles in allem: Der Springbank 15yo macht Freude. Relativ vielschichtig und ausgewogen. Kein großes Kino, aber angenehm trinkbar, zeigt Charakter. Ein schönes „Gut“ von uns.

springbank15

Weihnachten rückt immer näher, und auf dem Weg dorthin machen wir auch morgen wieder in einer Destillerie Halt. Was wird uns dort, hinter dem 18. Türchen, erwarten?

Unsere Partner

Werbung

- Werbung -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -