Freitag, 12. Juli 2024, 16:30:30

Alba Import stellt neue Abfüllungen in der Eigenserie The Alba Trail vor

Das Trio mit Einzelfassabfüllungen kommt aus den Brennereien Fettercairn, North British und Bruichladdich

Wieder Neues gibt es von Alba Import zu berichten: In ihrer Eigenserie The Alba Trail erscheinen drei neue Abfüllungen. Alle weiteren Details zum vierzehnjährigen Fettercairn, zum 28 Jahre alten North British und dem elfjährigen Rinns in der folgenden Pressemitteilung:

PresseartikelFür den Inhalt ist das Unternehmen verantwortlich

Alba Import stellt neue Abfüllungen in der Eigenserie The Alba Trail vor

Unter dem Label „The Alba Trail“ füllt das deutsche Importhaus Alba Import Einzelfassabfüllungen aus den eigenen Fassvorräten ab, die man über den Zeitraum von bald 20 Jahren aufgebaut hat. Stets in natürlicher Farbgebung und unter Verzicht auf Kühl-Filtrierung, liegt der Schwerpunkt auf erschwinglichen „Middle Aged Whiskys“ in 46% Trinkstärke, ergänzt hin und wieder mit älteren Qualitäten oder Abfüllungen in Cask Strength.

Ab sofort im Fachhandel verfügbar ist nun das neue Trio in der Alba Trail-Serie, das erstmals neben zwei Single Malts auch einen Single Grain Whisky umfasst:

  • Fettercairn, The Alba Trail, 2008, 14 Jahre, Bourbon Barrel, 46 %
  • North British, The Alba Trail, 1994, 28 Jahre, First Fill Bourbon Barrel, 47 %
  • Rhinns, The Alba Trail, 2011, 11 Jahre, Sherry Hogshead, 49,5 %

Fettercairn 2008
14 y.o., 46 % – Bourbon Barrel

Der 14-jährige Fettercairn aus dem Jahr 2008 zeigt sich üppig und schwer am Gaumen und präsentiert bestens die hohe Qualität des Destillates der an der schottischen Ostküste gelegenen Brennerei. Er bietet einen schönen Mix aus cremiger Malzigkeit, feiner Vanille, zarten Gewürznoten und Crème Brûlée sowie fruchtigen Zügen von Pfirsich und reifer Birne. Fettercairn „The Alba Trail“ wurde in 46% Trinkstärke abgefüllt.

Tasting Notes

Duft: üppig Vanille, Zitronencreme, weiße Schokolade, heller Pfirsich und zarte Gewürznoten.
Geschmack: malzig-cremig und fruchtig, Pfirsich und Birne, Vanillepudding, Crème Brûlée.
Nachklang: würzig mit Noten von Anis, Nelke und Fenchel.

North British Single Grain 1994
28 y.o., 47,0 % – Bourbon Barrel

Single Grain Whisky feiert unter dem Alba Trail Label Premiere und das gleich mit einer besonderen Abfüllung. Nach 28 Jahren in einem für einen Grain Whisky eher ungewöhnlichen First Fill Bourbon Barrel ist der North British eine wahre Karamell-Bombe, ohne die typische exotische Fruchtigkeit älterer Grains zu verlieren. Ein Tropfen für die ruhigen Momente, abgefüllt in voller Fassstärke von nur noch 47%, was sich in einer sehr fortgeschrittenen Reifung bemerkbar macht.

Tasting Notes

Duft: elegant mit viel Kokosnuss, Karamell und Toffee. Zarte Kräuternoten.
Geschmack: üppig, buttrig und komplex, süßer Wildblumenhonig, Brioche, Bisquit.
Nachklang: exotisch fruchtig mit Lychee und Nektarine.

Rhinns 2011
11 y.o., 49,5 % – Sherry Hogshead

Die Nummer 3 des Trios stammt von der Whisky-Insel Islay und präsentiert den rauchig-torfigen Islay Style. Destilliert bei Bruichladdich Distillery, ist Rhinns neben Port Charlotte, Lochindaal und Octomore die vierte getorfte Qualität dieser altehrwürdigen Brennerei. Das Rhinns Destillat, das nur in äußerst geringer Menge produziert wurde und quasi eine Rarität darstellt, zeichnet sich durch ca. 30 ppm Malzspezifikation aus. In diesem Fall dann für 11 Jahre in einem Sherry Hogshead ausgebaut, zeigt sich so ein ausdrucksstarker Malt mit Torf und Rauch, gleich von Beginn aber auch fruchtig mit Brombeer- und Blaubeernoten, gefolgt von dunkler Schokolade mit hohem Kakaoanteil. Dieser Malt gefiel in etwas kräftigerer Stärke besser, daher wurde er mit 49,5% abgefüllt.

Tasting Notes

Duft: rauchig und fruchtig, Brombeere, Tabak und Wildleder untermalt von Piment und Nelke.
Geschmack: vielfältig und üppig, Blaubeere, Torf und zarter Räucherschinken, Kakao.
Nachklang: lang und würzig-sherrytönig.

Dietmar Schulz, Geschäftsführer von Alba Import:

„Bei den Abfüllungen unter unserem Eigenlabel legen wir großen Wert darauf, dass die Fassaromen den jeweiligen Whisky bereichern und komplettieren und nicht zu übermächtig dominieren. Etliche unserer Fässer haben wir bereits vor vielen Jahren gekauft und ihnen die Zeit gelassen, sich zu entwickeln.

Die Ausgewogenheit von Brennereicharakter und Einfluss der Fassreifung ist uns wichtig, ebenso ein vertretbares Preis-Leistungsverhältnis, weshalb wir bewusst auf eine Umverpackung verzichten, nicht zuletzt auch aus Nachhaltigkeitsgründen.“

Unsere Partner

Werbung

- Werbung -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -