Knapp neben dem Epizentrum der größten Aufregung der Whiskyszene in der letzten Zeit (wir sprechen von Brora) steht Clynelish – eine Brennerei, die gebaut wurde, um Brora zu ergänzen und zu ersetzen. Nach Meinung vieler Whiskyfreunde tut sie das ganz gut, und wer den wachsigen Geschmack der Whiskys von dort mag, ist mit den Abfüllungen, die man auch und vor allem bei Unabhängigen findet, gut bedient.

Angus MacRaild hat auf Whiskyfun zwei Abfüllungen der Destillerie verkostet – und gut bis hervorragend bewertet. Beide sind nicht mehr aktuell im Handel, aber mit etwas Herumsuchen wären Sie wahrscheinlich noch zu finden:

  • Clynelish 1996/2013 (46%, Gordon & MacPhail, Connoisseur’s Choice): 84 Punkte
  • Clynelish 21 yo 1983/2004 (56.9%, Dun Bheagan, hogsheads, casks #2552-2553, 516 bottles): 91 Punkte
Lagerhaus bei Clynelish. (c) Diageo