Dienstag, 15. Juni 2021, 03:16:36

Beinn an Tuirc Distillery steigt in Whiskyproduktion ein

Bislang hat man nur Gin produziert

Seit 2016 hat man in der Beinn an Tuirc Distillery sehr erfolgreich Gin erzeugt und vermarktet – nun will man in der kleinen Brennerei in Torrisdale an der Ostküste von Kintyre Whisky produzieren.

Damit könnte die Beinn an Tuirc Distillery nach Glen Scotia, Glengyle und Springbank die vierte produzierende Whiskydestillerie in Campbeltown werden – wenn man der Grenzziehung der Whiskyregionen auf der Karte der Scotch Whisky Association folgt.

Anm. nach Input von Dr. Dr. Wolfgang F. Rothe, der uns auf eine Diskrepanz zwischen Karte und Regeln der SWA hinwies – vielen Dank dafür : Tatsächlich ist die Protected Locality der geltenden Fassung der Scotch Whisky Regulations zufolge identisch mit Wahlkreis (Ward) South Kintyre (Nr. 10,5,a). Die nördliche Grenze dieses Wahlkreises liegt allerdings 2 bis 3 Kilometer südlich von Torrisdale, so dass die Beinn an Tuirc Distillery, sobald sie mit der Whiskyproduktion beginnt, der Protected Region Highland zugehörig werden dürfte.

Seit sechs Generationen ist die Familie Macalister Besitzer des Estates, auf dessen Grund die Brennerei gelegen ist. Der Entschluss der Familie, in die Whiskyproduktion einzusteigen, ist auch durch die Lage geprägt: Man befindet sich am Schnittpunkt der Wege zu den Destillerien auf Arran und in Campbeltown, und man erhofft sich deswegen auch jede Menge Besucher vor Ort. Mit dem Bau eines Cafés hat man bereits begonnen, und ein Neubau neben dem bestehenden Tasting Room wird Platz für Lehrgänge bieten.

Während des Lockdowns hat man laut dem Artikel in The Whiskybusiness den Umbau ruhen lassen, nun aber schreitet er wieder voran und man denkt, bereits Ende August damit fertig zu sein.

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X