limburgErnst J. Schreiner hat seine Eindrücke von der Whiskymesse in Limburg in einem interessanten Artikel auf Whiskyfanblog zusammengestellt. Sein Artikel umfasst nicht nur die Messetage selbst, sondern auch das Glenfarclas-Tasting, das bereits am Freitag stattfand. Hier ein kleines Excerpt davon:

Eine wahre Sherry–Bombe war der 1965er Glenfarclas aus einem Hoghshead, in dem vorher der zuckersüße Likörwein Pedro Ximenez in Andalusiens Jerez de la Frontera reifte (500g Zucker/Liter). Mit seinen 52 vol. % zeigte sich der Speysider sehr dunkel an Mahagoni erinnernd mit einer wunderbaren Sherry-Süße, sehr geschmeidig und weich mit einem fetten PX-Ton. Eine fulminante Sherry-Bombe, die ganz alleine den ganzen Abend Nase und Mund mit Aromen und Geschmäckern umschwärmt hätte.

Auch über Ernies persönliche Favoriten auf der Messe erfährt man einiges – sowie über die „Prominenz“, die auf der Messe anwesend war…