Vor fast genau 11 Monaten berichteten wir bereits über ein geplantes Destillerieprojekt des Sängers von U2, Bono (im bürgerlichen Namen Paul Hewson), das er nahe von Monasterevin in Irland plante und dessen Bauantrag bereits vom 10. September 2018 stammt.

Anscheinend braucht gut Ding Weile, aber nun, nach fast einem Jahr, scheint dem über 50 Millionen Euro schweren Projekt nichts mehr im Weg zu stehen. Wie Kildarennow in einem berichtet, hat die Behörde grünes Licht für die Destillerie und das Besucherzentrum gegeben. 

Die Brennerei und das Besucherzentrum sollen in der 200 Jahre alten Gebäuden der Ballykelly Mills entstehen. Auch einen Dachgarten will man bauen, dazu Verkostungsräume und eine Ausstellungsfläche.

Mehr als 5000 Quadratmeter sollen der Destillerie und dem Besucherzentrum zur Verfügung stehen. Einige Gebäude müssen zwar abgerissen werden, aber dabei handelt es sich vor allem um Schuppen.

Zwei Einsprüche gegen den Umbau gab es seitens der lokalen Bevölkerung, und in Sachen Naturschutz muss auch eine Fledermauskolonie umgesiedelt werden.

Nun aber sind seitens der Behörde, die im Vormonat noch Detaillierungen der Planungen verlangte, keine Einwände mehr vorhanden und das ambitionierte Projekt kann durch die Firma Jewelfield Ltd, bei der Bono Shareholder ist, in Angriff genommen werden. Wir werden das Werden der neuen Brennerei natürlich aufmerksam begleiten.

Bilder aus den eingereichten Unterlagen finden Sie bei Kildarenow.

Photo credit: xrayspx on Visualhunt / CC BY-SA