Samstag, 28. Januar 2023, 15:11:23

Dekanta: Ausblick auf die neue Karuizawa-Destillerie

Die Brennerei soll im nächsten Jahr mit der Produktion beginnen – Auf den ersten Single Malt müssen wir allerdings noch zehn Jahre warten

Die japanische Destillerie Karuizawa wurde 1955 gegründet und begann ein Jahr später mit der Produktion. Anfang der 1960er Jahre wechselte sie in den Besitz der Mercian Co. Ltd. Durch diesen Importeur und Händler von Wein und Spirituosen aus der ganzen Welt standen der Brennerei eine große Zahl von Ex-Sherry Casks zur Verfügung, die fast ausschließlich zum Einsatz kamen. Das Ende für die Brennerei kam Anfang dieses Jahrtausends. Fehlende Nachfrage und sinkender Absatz führten 2001 zur Stilllegung der Destillerie. Und so erlebte sie den Boom des japanischen Whiskys nicht mehr aktiv mit, ebenso die große, nachträgliche Beliebtheit von Karuizawa-Whisky, deren Preis in immer höhere Gefilde steigt.

Dieses fast tragische Schicksal teilt sie mit mancher schottischen Whisky-Destillerie. Und wie in Schottland, wo geschlossene Brennerei wieder neu errichtet werden, möchte man auch in Japan diese Lost Distillery wiederbeleben. Dies allerdings mit dem Unterschied, dass sich hier scheinbar gleich zwei Firmen um das Erbe der Brennerei kümmern: Karuizawa Distillers Inc. und Karuizawa Whisky Co..

Die erstgenannte Firma wird im nächsten Jahr, so der Plan, ihre Komoro Distillery, etwa sieben Meilen von der alten Karuizawa Distillery entfernt, eröffnen. Die neue Destillerie kostet etwa 15 Millionen Dollar, als Master Destiller konnte Ian Chang von der taiwanesischen Kavalan Brennerei gewonnen werden. Wir berichteten mehrmals über diese neue Brennerei.

Ebenfalls 2023 soll die neue Karuizawa Whisky Distillery der Karuizawa Whisky Co. mit der Produktion beginnen. Diese Brennerei hat, im Gegensatz zum Projekt der Karuizawa Distillers Inc., allerdings deutlich mehr mit der alten Karuizawa Brennerei gemein. Einige der ursprünglichen Mitarbeiter werden dort tätig sei. So wird beispielsweise der ehemalige Master Distiller Osami Uchibori als Berater agieren, der Master Destiller der neuen Brennerei wird der ehemalige Karuizawa-Destillateur Yoshiyuki Nakazato sein.

Quelle: Dekanta

Geduld werden allerdings alle aufbringen müssen, die bereits voller Vorfreude auf den neuen Karuizawa Whisky warten. Erst nach zehn Jahren Reifezeit soll, so der Plan, der Single Malt veröffentlicht werden. Um die Vorfreude und vielleicht auch die Ungeduld noch etwas zu steigern: Die Brennerei hat bereits eine große Anzahl hochwertiger Sherryfässer aus Spanien bezogen und wird zunächst wir nur diese verwenden.

Viel mehr Infos zur neuen Karuizwawa Destillerie finden Sie im Blog von Dekanta. Der japanische Händler ist Partner der neuen Brennerei, Liam Hiller traf Shigeru Totsuka, Eigentümer der Destillerie, und Master Distiller Yoshiyuki Nakazato und stellt in seinem englischsprachigen Blog-Eintrag The New Karuizawa Distillery – Restoring a Legend den aktuellen Stand und die weiteren Pläne der neuen Karuizawa Destillerie ausführlich dar.

SourceDekanta

Unsere Partner

Werbung

- Werbung -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -