Freitag, 24. Januar 2020, 06:15:58

Diageo stellt Whiskeymarke wegen Vorwürfen sexueller Belästigung ein

The Hilhaven Lodge von Regisseur Brett Ratner wird nach nur einem Jahr eingestellt

Glenallachie for whic

Hätten Sie gedacht, dass die momentane Debatte um sexuelle Belästigung auch die Whiskywelt erreichen würde? Nun, sie hat es getan – und zwar mit einem Paukenschlag, wenn auch in gewisser Weise nur indirekt.

Folgendes ist passiert: Gegen den Filmemacher Brett Ratner („Rush Hour“) wurden von nun bereits insgesamt elf Frauen, darunter auch die Schauspielerinnen Olivia Munn und Natasha Henstridge, wegen verschiedenster Arten der sexuellen Belästigung schwere Vorwürfe erhoben, die bis hin zum erzwungenen Oralsex reichen. Ratner streitet die Vorwürfe ab.

Brett Ratner besitzt auch eine eigene Whiskeymarke, den Hilhaven Lodge Whiskey, der von Diageo produziert und vertrieben wird. Dabei handelt es sich um einen Blend von Bourbon, Rye und Tennessee Whiskey, der nach dem Wohnsitz des Filmemachers in Beverly Hills benannt ist (das Anwesen gehörte früher zum Beispiel auch Ingrid Bergman).

Nun hat sich Diageo laut LA Times angesichts der Vorwürfe dazu entschlossen, sehr rasch Konsequenzen zu ziehen und die erst 2016 gestartete Marke wieder einzustellen. Das macht die Geschichte damit zum ersten Fall von vorgeworfener sexueller Belästigung, der auch die Whiskywelt berührt. Und hoffentlich zum letzten.

 

Unsere Partner

GaG Partnerbutton
JJCorryIW Button
Button Kirsch Whisky
Bruichladdich 125×125
Whiskyhaus Button
Partnerbutton Frank Bauer
Kaspar Button
Mackmyra Partnerbutton
Whiskybotschaft Button
St. Kilian Partnerbutton

Werbung

- Advertisement -
WF RR 2020

Neueste Artikel

The Daily Beast: Amerikas erste Bourbon-Familie: Die Familie Beam

Mitglieder der Beam-Familie haben in Dutzenden verschiedener Brennereien gearbeitet und prägten den amerikanische Whiskey

Coolhunting: Die neuen The Royal Salute, vorgestellt in Indien

Inklusive eines Interviews mit Global Ambassador Malcolm Borwick und Whisky Consultant Barnabé Fillion

Falstaff: Whisky aus den Swiss Highlands

Ein kurzer Blick in die noch recht junge Szene der Schweizer Whisky-Brenner

Wemyss Malts präsentiert Black Gold – Bowmore 1989 Single Cask

Das Familien geführte Spirituosenunternehmen Wemyss Malts feiert seinen 15. Geburtstag und beginnt die Feierlichkeiten dieses Jubiläums mit einer ganz besonderen Bottling. Wemyss...

Serge verkostet: Weitere acht Abfüllungen aus Caol Ila

Wieder lauter Unabhängige, und wieder alle gut bis ausgezeichnet...

The Whisky Exchange realsiert in London seine dritte Filiale

Die Eröffnung der Zweigstelle in der Nähe des Borough Markets ist Ende des Monats

Namensstreit um "Loch Ness" als Handelsmarke geht in nächste Runde

Loch Ness Spirits starten Cowdfunding, um Prozesskosten der Berufung durch Duncan Taylor Whisky zu finanzieren - Duncan Taylor veröffentlicht Statement

Werbung

- Advertisement -
WA-September 2019
X