Donnerstag, 28. Januar 2021, 10:14:34

Diageo streicht mehr als 100 Arbeitsplätze in Schottland

Erwartete Turbulenzen rund um den Brexit und der Wegfall von Weingeschäft sind der Grund

Diageo, der größte Getränkekonzern der Welt und Besitzer von mehr als zwei Dutzend Destillerien in Schottland, plant mehr als 100 Arbeitsplätze in Schottland zu streichen. Darüber wurden Arbeiter und Gewerkschaft heute informiert.

70 Arbeitsplätze in der Anlage in Leven in Fife sollen wegfallen, 35 in Shieldhall bei Glasgow. Nötig sei der Schritt, so Diageo, um den Wegfall des Weingeschäfts und erwartete Turbulenzen rund um den Brexit abfedern zu können, so The Spirits Business. Einige Produktionen im Geschäft mit weißen Spirituosen werden in Länder wie Italien und die USA abwandern.

Die Gewerkschaft nannte die Pläne einen „krassen Betrug an schottischen Arbeitskräften, die mit ihrer Leistung einen großen Anteil am Aufstieg von Diageo zur heutigen Größe hatten“. Man werde alles unternehmen, damit diese Einschnitte gemildert werden.

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X