Samstag, 28. Januar 2023, 15:41:43

Die ersten 50 Whiskyfässer von Brewdog erzielen Rekordpreis bei Versteigerung

Alle Fässer zu je 200 Liter haben mit einem durchschnittlichen Preis von über 7.500 Pfund den Besitzer gewechselt - Fass 1 für 12.500 Pfund

Vor knapp einer Woche haben wir unsere Leser ja bereits darüber informiert, dass die ersten 50 Fässer der neuen Whisky-Destillerie der BrewDog Distilling Co. in Aberdeenshire durch den Whisky-Auktionator Whisky Hammer versteigert werden.  30 Ex-Oloroso-Sherry-, 15 Ex-Bourbon- und 5 Single Grain Rye Casks kamen unter den Hammer – erwartet wurde ein Gesamtpreis von ca 250.000 Pfund.

Es ist nun deutlich mehr geworden: £377.000 haben die 50 Fässer nach vier Tagen Versteigerung eingebracht, das ist ein Preis von £7.546 pro Fass. Alle Fässer (mit 200 Liter Fassungsvermögen) erzielten einen Preis von durchschnittlich über 7500 Pfund, das Fass Nummer 1 wechselte für 12.500 Pfund den Besitzer. Damit ist das in Summe der höchste Versteigerungswert für Fässer eines Destillerie-Start-ups.

Die Fässer sind noch leer – sie werden Anfang 2023 dann mit dem ersten New Make der Destillerie in Ellon, Aberdeen, gefüllt. Frühestens 2026 also werden wir den ersten Brewdog-Whisky erleben können…

Unsere Partner

Werbung

- Werbung -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -