Mittwoch, 05. August 2020, 15:54:20

Die Waldhornbrennerei Klotz darf ihren Whisky nicht Glen Buchenbach nennen

Das Landgericht Hamburg urteilte heute abschließend

Der lange andauernde Rechtsstreit zwischen der Scotch Whisky Association und der Waldhornbrennerei Klotz ging heute in die letzte Runde (wir berichteten über diesen Fall mehrmals). Es galt zu klären, ob der Name „Glen Buchenbach“ vom deutschen Hersteller verwendet werden darf oder nicht. Und das Landgericht Hamburg urteile heute, wie ein Gerichtssprecher gegenüber dem Stern bestätigte, „dass mit dem Namensbestandteil «Glen» die besonders geschützte geografische Angabe «Scotch» beeinträchtigt werde“. Die Waldhornbrennerei Klotz darf ihren Whisky also nicht Glen Buchenbach nennen.

Die Scotch Whisky Association zeigt sich in ihrem heutigen Statement selbstverständlich sehr zufrieden mit dem heutigen Urteil:

„Our case against Glen Buchenbach presented clear and compelling evidence to the court that ‚Glen‘ is strongly associated with Scotland and Scotch Whisky, and the only reason to use ‚Glen‘ for a German whisky is because of its undoubted association with Scotch Whisky.“

Übersetzt in etwa: „In unserem Fall gegen Glen Buchenbach sind dem Gericht eindeutige und überzeugende Beweise vorgelegt worden, dass „Glen“ stark mit Schottland und dem Scotch Whisky verbunden ist. Der einzige Grund, „Glen“ für einen deutschen Whisky zu verwenden, liegt in seiner unbestrittenen Verbindung mit Scotch Whisky.“

Unsere Partner

JJCorryIW Button
Whiskyhaus Button
GaG Partnerbutton
Kaspar Button
St. Kilian Partnerbutton
Button Kirsch Whisky
Partnerbutton Frank Bauer
Whiskybotschaft Button
Mackmyra Partnerbutton
Bruichladdich 125×125

Werbung

- Advertisement -
Irish Whiskeys Rect

Neueste Artikel

Loch Lomond präsentiert sich mit neuem Design im Handel und im Travel Retail

Drei neue Whiskys mit Altersangabe sind zusätzlich für 2020 angekündigt

Johnnie Walker Visitor Centre in Edinburgh wird erst im Jahr 2021 eröffnen

Bis zu einem halben Jahr Verspätung wird es bei der Eröffnung des zentralen Besucherzentrums in Edinburgh geben

PR: Neues von Elements of Islay bei Kirsch Import

Vier ausgewählte Abfüllungen kommen jetzt nach Deutschland - und versprechen rauchig-maritime Geschmackserlebnisse

Diageo mit 47,1% weniger Gewinn durch Pandemie

Harte Zeiten (nicht nur) für den Platzhirschen am Whiskymarkt

PR: Neu von Douglas Laing – Rock Island Sherry Edition

Die limitierte Ausgabe wird auch im deutschen Fachhandel zu finden sein...

PR: Erster TAG DES ÖSTERREICHISCHEN WHISKYS am 8. August 2020

Am 8. August dieses Jahres haben österreichische Whiskyfreunde einen Pflichttermin: Er wird, so wie danach jeder zweite Samstag im August, zum TAG...

Lakes Distillery sucht neues Mitglied im Whiskymaking Team

Berufserfahrung ist nicht Voraussetzung - aber ein gültiger Führerschein ist es...

Werbung

- Advertisement -
Timorous Beastie Rectangle 2019

UNTERSTÜTZEN SIE JETZT IHRE LOKALEN HÄNDLER!

- unentgeltliche Werbung zum Support des Handels -
LimitedWhisky
X