Mittwoch, 30. September 2020, 05:50:37

Exklusiv: Video-Interview mit Mark Reynier, CEO Waterford Distillery – Teil 2

Der Gründer der Waterford Distillery im ausführlichen Interview über das Brennen, Transparenz und warum man keine Abkürzungen gehen sollte

Wee Beastie AUT

Mit Bruichladdich hat Mark Reynier, der aus dem Weinhandel zu Whisky kam, das beim Wein anerkannte Konzept von Terroir zum ersten mal bei Whisky angetestet. Es besagt, dass die Herkunft der Gerste, der Boden, auf dem sie wächst, das Wasser, das sie tränkt, für den Geschmack des Whiskys entscheidend ist.

Zur Reife hat er es jetzt gebracht, als er in Waterford in Irland eine Diageo-Brauerei aufkaufte und zu einer Destillerie umbaute. Nach mehr als drei Jahren stellte Reynier dort die ersten Whiskys (man besteht auf die Schreibweise ohne e, sie sei ohnehin die traditionelle irische) der Waterford Distillery vor – Single Farm Bottlings, die gleich destilliert und in den gleichen Fässern gelagert wurden und dennoch sehr unterschiedlich schmecken (eine Unterschiedlichkeit, die schon in den jeweiligen New Makes extrem deutlich zum Vorschein kommt) – darüber haben wir mit ihm bereits vor zwei Wochen den ersten Teil des Video-Interviews geführt.

Damals sind wir übereingekommen, dieses Interview in einem zweiten Teil fortzusetzen – zu viel hatte Mark Reynier noch zu erzählen, als dass wir es beim ersten Teil hätten belassen wollen.

Im zweiten Teil unseres Interviews per Skype sprechen wir wieder über eine Stunde mit dem Gründer der Waterford Whisky Distillery. Diesmal geht es um die Brennerei an sich, ihre Genese und den Umbau von einer Brauerei zu einer Destillerie, sowie um einzigartiges Equipment, das man von Diageo und der Guinness-Brauerei übernehmen konnte. Zudem schildert uns Mark Reynier das Spezielle am Herstellungsprozess in Waterford.

Später im Interview kommt Mark auf ein heikles Thema zu sprechen: den Trend zur Behübschung von Whisky, den existierenden Markt für Zusatzstoffe und wie sich seiner Meinung nach der Fokus immer mehr auf schnelle Verkaufbarkeit des Whiskys verschiebt. Insgesamt wieder ein interessanter Einblick in das, was bei Waterford geschieht und die Whiskyindustrie im Gesamten.

Das Gespräch mit Mark Reynier in seinem Haus auf Islay haben wir in englischer Sprache geführt. Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen damit!

Wie alle unsere Videos veröffentlichen wir auch dieses unter CC-Lizenz. Es kann gerne weiterverbreitet und auf anderen Seiten eingebettet werden, solange es nicht verändert wird.

Unsere Partner

Partnerbutton Frank Bauer
Kaspar Button
GaG Partnerbutton
St. Kilian Partnerbutton
Whiskyhaus Button
Whiskybotschaft Button
Bruichladdich 125×125
Mackmyra Partnerbutton
JJCorryIW Button
Button Kirsch Whisky

Werbung

- Advertisement -
Irish Whiskeys Rect

Neueste Artikel

PR: Dunville’s Irish Whiskey kündigt dritte Ausgabe des Palo Cortado Sherry Cask Finish Whiskeys in Fassstärke an

Der 18 Jahre alte irische Whiskey mit Sherryfinish ist ab Mittwoch, 21 Uhr unserer Zeit im Webshop erhältlich - mit Link

PR: Kirsch Import und Signatory Vintage präsentieren die Ledaig Cuvée Series

Rauchige Single Malts zu neuen Aromenprofilen kombiniert

Mossburn Distillers suchen erneut um Baugenemigung für Destillerie in Jedburgh an

Die alte Baugenehmigung war im Januar abgelaufen - nun nimmt man einen neuen Anlauf

Neu: Bladnoch 14yo Oloroso Sherry Cask Matured

Der neue Bladnoch unter der Ägide von Dr. Nick Savage ist nun offiziell im deutschen Handel erhältlich

PR: Johnnie Walker ist Gold-Abräumer beim Internationalen Spirituosenwettbewerb 2020

Die Jubiläumsfeierlichkeiten für Johnnie Walker gehen weiter – alle eingereichten Produkte erzielten den Goldtreffer

Neu: The Dalmore 12yo Sherry Cask Select

Der Whisky erscheint zunächst (?) in UK; Asien und den USA - für Deutschland nicht angekündigt

PR: Ardnamurchan launcht ersten Single Malt – in Deutschland voraussichtlich ab 23. Oktober!

Ab 5. Oktober soll der erste Single Malt in UK erscheinen, zwei Wochen später auch in Deutschland

Werbung

- Advertisement -
WA-September 2019
X