Dienstag, 09. März 2021, 02:52:53

Forbes: Sechs Blends, die den Vergleich mit Single Malts nicht scheuen brauchen

Sechs Empfehlungen abseits von Single Malt

6 Upmarket Blended Whiskies As Good As The Best Single Malts“ – so betitelt das Magazin Forbes den Artikel, in dem man sechs Blends, Blended Grains und Blended Malts vorstellt. Und auch wenn man durchaus finden kann, dass ein Vergleich zwischen Äpfeln und Birnen nicht immer sehr sinnvoll ist, so sind wir bei Whiskyexperts die Letzten, die gegen Blends ins Feld ziehen. Im Gegenteil: Wir finden, wer sich rigoros gegen Blends sperrt, dem entgeht eine interessante und vielschichtige Kategorie.

Sechs verschiedene Blends und Blended Malts sowie einen Blended Grain stellt Forbes nun in einem Beitrag vor – an die 50 Euro Minimum muss man für den günstigsten aus dem Sortiment ausgeben. Die Empfehlungen sind unseres Erachtens nach recht gut gewählt: Der Compass Box Hedonism findet sich ebenso dabei wie der siebzehnjärige Islay Mist. Schön auch, dass die Liste nicht unkommentiert dort steht, sondern zu jeder Abfüllung auch einige Hintergrundinfos und die Beschreibung des Geschmacks mitgeliefert werden.

Wer also einmal in die Welt der Blends eintauchen will, findet hier einen guten ersten Reiseführer.

Whisky zu blenden ist Handwerkskunst © Whiskyexperts

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X