Samstag, 04. Februar 2023, 16:12:35

Forscher auf der Suche nach den Whisky-Aromen vergangener Zeiten

An der Heriot-Watt University werden alte Gerstensorten getestet - Die Forschung soll neue Single Malts für Edinburghs Holyrood Distillery hervorbringen

Forscher der Heriot-Watt University in Edinburgh werden in den nächsten sechs Jahren testen, wie alte Gerstensorten auf die modernen Verarbeitungsmethoden reagieren. Sie möchten so herausfinden, ob die alten Gerstenarten unverwechselbare neue Whiskys hervorbringen können. Das Team der Unvesität hofft, dass die Forschung neue Single Malts für Edinburghs Holyrood Distillery hervorbringen wird. Marc Watson, Head of Spirit Operations bei der Holyrood Distillery, äußert sich gegenüber der BBC:

„We think there are clear sensory differences with using heritage barleys, but we wanted to back it up with science. It’s using innovation to bring back characteristics that have been lost by switching to newer varieties of barley… flavours and aromas that haven’t been present in whisky for decades, if not longer.“

Zu den Sorten, die getestet werden sollen, gehören unter anderem Chevallier und Golden Promise. Chevallier ist eine 200 Jahre alte Gerstensorte, die 100 Jahre zu der beliebtesten in Großbritannien zählte. Golden Promise ist bekannt als Gerste der legendären Macallan-Abfüllungen aus den 1960er Jahren. Aber auch die Gerstensorte Hana wird gestestet. Sie wurde ursprünglich in Böhmisch-Mähren angebaut, und wurde zur Herstellung des ersten Pils Bier verwendet.

Bereits im November 2020 begab sich die Holyrood Distillery auf die Suche nach den Aromen vergangener Zeiten. Sie produzierte Whisky nach einem alten Rezept mit den Zutaten, die in Edinburgh um die Wende des 19. und 20. Jahrhunderts in der Destillation verwendet wurden (wir berichteten).

Holyrood Distillery whisky stills and washbacks
SourceBBC

Unsere Partner

Werbung

- Werbung -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -