Mittwoch, 22. Mai 2024, 22:49:29

Glann ar Mor wird doch nicht mit 15. August geschlossen

Jean Donnay, Besitzer der Destillerie Glann ar Mor in der Bretagne, hat ja vor knapp einem Monat angekündigt, die Destillerie wegen Streitigkeiten um die geschützte Herkunftsbezeichnung mit 15. August zu schließen. Wir haben unter anderem auch hier darüber berichtet.

Nun hat Jean Donnay vor drei Stunden einen Link auf einen Artikel in Le Telegramme geposted, in dem verlautbart wird, dass die Destillerie doch nicht ihre Pforten sperren wird – und vor allem, glaubt man dem Artikel, werden die Donnays auch nicht nach Schottland übersiedeln:

„…et ne quittera pas la Bretagne pour s’installer ailleurs“.

Grund sei, dass die Bedingungen für die Herkunftsbezeichnung im Sinne der Donnays geändert werden sollen.

Spekulationen über die Ernsthaftigkeit der ersten Ankündigung Anfang Juli, die für doch gehörigen Wirbel in der Whiskyszene sorgte, überlassen wir gerne anderen – ebenso wie Mutmaßungen über die Implikationen, die ein Verbleiben der Donnays in Frankreich für Gartbreck, die Pläne und Besitzverhältnisse dort hätte…

 

Unsere Partner

Werbung

- Werbung -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -