Samstag, 25. Januar 2020, 06:45:44

Immer mehr Gerste für Whisky kommt aus England

Glenallachie for whic

„Wie schotisch ist eigentlich schottischer Whisky noch“, fragt ein Artikel von BBC etwas polemisch. Hintergrund der  Frage ist die Tatsache, dass immer mehr Gerste für den schottischen Whisky aus England kommt. 800.000 Tonnen braucht die Whiskyindustrie auf der Insel im Jahr momentan, weitaus mehr als für Bier, da sind es gerade einmal 500.000 Tonnen. Gerade in Lincolnshire und East Yorkshire versucht man immer mehr Bauern dazu zu überreden, die benötigte Gerste mit denrichtigen Spezifikationen anzubauen, berichtet BBC.

Ein interessanter Artikel – der allerdings eine Tatsache etwas verschweigt: viele schottische Destillerien beziehen längst Gerste aus den verschiedensten europäischen Ländern (solche, die ausschließlich mit lokalem Anbau arbeiten, wie Glengoyne mit der Golden Promise-Sorte, nutzen dies ausdrücklich im Marketing – es ist also eher die Ausnahme als die Regel). Dennoch: Interessante Lektüre…

barley

 

Unsere Partner

JJCorryIW Button
Partnerbutton Frank Bauer
GaG Partnerbutton
Bruichladdich 125×125
Kaspar Button
St. Kilian Partnerbutton
Button Kirsch Whisky
Mackmyra Partnerbutton
Whiskybotschaft Button
Whiskyhaus Button

Werbung

- Advertisement -
Big Peat Rectangle 2019

Neueste Artikel

Neu von Berry Bros. & Rudd: Ronnie’s Reserve – sieben Abfüllungen (1968-1995) aus der Speyside

Die insgesamt sieben Abfüllungen können ab morgen in London oder über den Onlineshop bezogen werden - Link im Artikel

Neu: Midleton Very Rare Dair Ghaelach Knockrath Forest

Eine Veröffentlichung in Deutschland ist nicht explizit erwähnt - in Irland wird er um rund € 310 zu haben sein

PR: Chinese New Year mit Top-Bartender Jerry Guo aus Peking im „The Birdyard“ (mit Rezepten)

Bartender Jerry Guo mixt seine Chivas Regal Festtagsdrinks für die WienerInnen

WA: Wie das Klima den Whisky verändert – und sechs Abfüllungen, die das zeigen

Whisky ist ein verfeinertes Naturprodukt - und so haben Faktoren aus der Natur wie Temperatur und Luftfeuchtigkeit großen Einfluss auf den Geschmack

The Daily Beast: Amerikas erste Bourbon-Familie: Die Familie Beam

Mitglieder der Beam-Familie haben in Dutzenden verschiedener Brennereien gearbeitet und prägten den amerikanische Whiskey

Coolhunting: Die neuen The Royal Salute, vorgestellt in Indien

Inklusive eines Interviews mit Global Ambassador Malcolm Borwick und Whisky Consultant Barnabé Fillion

Falstaff: Whisky aus den Swiss Highlands

Ein kurzer Blick in die noch recht junge Szene der Schweizer Whisky-Brenner

Wemyss Malts präsentiert Black Gold – Bowmore 1989 Single Cask

Das Familien geführte Spirituosenunternehmen Wemyss Malts feiert seinen 15. Geburtstag und beginnt die Feierlichkeiten dieses Jubiläums mit einer ganz besonderen Bottling. Wemyss...

Werbung

- Advertisement -
Timorous Beastie Rectangle 2019
X