Donnerstag, 22. Oktober 2020, 14:02:09

The Scotsman: Ein Lob auf die Gerste, die Hauptzutat für Whisky

Auf The Scotsman findet sich heute ein Artikel von Philip Gane, dem Capital Projects Manager des James Hutton Instituts in Dundee, einem Labor für die wissenschaftliche Untersuchung von „Land, Wasser und Erntefrüchten“. Er schreibt über Gerste und ihre Bedeutung für die Whiskyindustrie und die Herausforderung, die die geplante Ausweitung ihrer Kapazitäten auf den Anbau der Gerste hat – sieht sie aber auch als eigenständigen wichtigen Exportartikel Schottlands.

Interessant: Gane sieht die strengeren Regeln der EU für die Anwendung von Pflanzenschutzmitteln als Problem für die schottischen Bauern, die Gerste anbauen – durch die strengeren Richtlinien könnte einiges an schottischer Gerste nicht mehr qualitativ hochwertig genug für die Mälzung produziert werden, und müsste dann als Futtermittel verkauft werden – um 50 Pfund statt um 200 Pfund die Tonne. Aus diesem Grund initiiert das Institut gerade ein Forschungsprogramm, um umweltfreundliche Alternativen zur Chemie zu finden.

Unsere Partner

Whiskyhaus Button
Whiskybotschaft Button
GaG Partnerbutton
Partnerbutton Frank Bauer
JJCorryIW Button
Mackmyra Partnerbutton
Kaspar Button
Button Kirsch Whisky
Bruichladdich 125×125
St. Kilian Partnerbutton

Werbung

- Advertisement -
Irish Whiskeys Rect

Neueste Artikel

PR: Prineus stellt vor – The Firkin Whisky Co.

Das neue Projekt von Mike Collings und Robin Tucek

PR: Wolfcraig Distillery ernennt Richard Paterson zum Master Blender

Diese Aufgabe wird er parallel zu seiner Arbeit bei Whyte & Mackay wahrnehmen

Nähere Infos zur „Coastal Cask Collection“ von Glenglassaugh

Die zehn Einzelfass-Abfüllungen sind jeweils für bestimmte Märkte vorgesehen

Glenfiddich startet „Where Next?“-Marketingkampagne (mit Video)

Der Hirsch als Symbol der Marke steht im Vordergrund

PR: Jim Beam lanciert ‚Lineage‘

Eine gemeinsame Kreation von Vater und Sohn

Serge verkostet: Zwei Glenmorangie, möglicherweise

An der Seite des ‘A Tale of Cake’, ein nicht näher bezeichneter, geheimer Highland-Whisky

TTB-Neuheit: Bruichladdich Islay Barley 2012

Eine weitere Abfüllung der Barley Provenance Serie

Loch Ness Spirits setzt sich im Namensstreit gegen Duncan Taylor durch

Auch in zweiter Instanz ist der unabhängige Abfüller mit seinem Anspruch auf den Namen Loch Ness für Spirituosen gescheitert

Werbung

- Advertisement -
WA-September 2019

UNTERSTÜTZEN SIE JETZT IHRE LOKALEN HÄNDLER!

- unentgeltliche Werbung zum Support des Handels -
WhiskyauctionCharity
X