Seit ihrer Etablierung im Jahr 2015 ist die Isle of Harris Distillery ein fester Wirtschaftsfaktor auf der gleichnamigen Insel geworden. Man beschäftigt mittlerweile 30 Inselbewohner und ist nicht nur dabei, die Whiskyproduktion aufzubauen, sondern erzeugt auch Gin, dessen Verkäufe die Erwartungen übertroffen haben.

Nun wird die Destillerie nach einem Bericht von imbibe.com das Wachstum und die Expansion forcieren und hat dazu einen Kredit über 1.7 Millionen Pfund bei der HSBC Bank (Hongkong & Shanghai Banking Corporation Holdings PLC) aufgenommen.

Laut Managing Director Simon Erlanger wird das Geld, das aus einem Wirtschaftsförderungsfond der Bank stammt, dazu benutzt, die Whiskyproduktion zu erweitern. Man hofft, dass dadurch auch mehr Besucher auf die Insel kommen und damit indirekt die gesamte Wirtschaft auf Harris ankurbeln.

Den ersten Single Malt Whisky aus der Destillerie, The Hearach, soll es Ende 2020 geben, fünf Jahre nach der ersten Fassfüllung.

Der Eingang zur Isle of Harris Distillery. Photo credit: Ben Coulson via Visualhunt.com / CC BY-SA