Donnerstag, 28. Januar 2021, 03:07:33

„Moonshiners“ – Illegale Whiskeybrenner in Alabama im Jahr 2014

Eine  interessante Sonntagslektüre ist der Artikel, den Tuscaloosa News heute über illegale Whiskeyerzeugung im heutigen Alabama veröffentlicht. Das Problem ist kein romantisches, sondern sehr real und weit verbreitet. So weit verbreitet, dass eine eigene Sondereinheit bei der Polizei dafür geschaffen wurde. Mit illegalem Whiskey lässt sich gutes Geld verdienen, und der Handel damit ist weit verbreitet. Dass die Qualität dabei natürlich keinerlei Rolle spielt, versteht sich von selbst.

Natürlich ist auch bei illegalem Whiskey nicht alles schwarz/weiß – manche machen es aus Liebe zum Handwerk oder, um eine Tradition hochzuhalten – und der Artikel nimmt sich auch dieses Aspekts an. Jedenfalls: Lesenswert.

Illegales Whiskeybrennen früher - aber auch heute findet es in Aabama noch statt.
Illegales Whiskeybrennen früher – aber auch heute findet es in Aabama noch statt.

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X