Sonntag, 05. Februar 2023, 05:36:21

Neue Destillerie am Geburtsort des Whiskys geplant

Gleich bei Lindores Abbey nahe Fife, dort, wo 1494 zum ersten Mal die Whiskyproduktion urkundlich erwähnt wurde, plant die Famile Smith laut einem Bericht von „The Scotsman“ eine neue Destillerie. Dort, wo Friar John Cor „acqua vitae“ (sic) für den König herstellte, möchte Andrew McKenzie Smith mit 5 Millionen Pfund (die er von Investoren zu erhalten gedenkt) eine Destillerie samt Besucherzentrum eröffnen. Keine schlechte Idee, denn schon Michael Jackson bezeichnete den Ort als „Pilgerstätte für Whiskyliebhaber“.

Die Überreste von Lindores Abbey. Foto von Bubobubo2, GNU-Lizenz
Die Überreste von Lindores Abbey. Foto von Bubobubo2, GNU-Lizenz

Die Destillerie soll in der Nähe der Ruine der Abtei errichtet werden, verwendet werden sollen lokale Gerste und Wasser aus dem Brunnen der Abtei. Die Abtei selbst soll mit Hilfe von Historic Scotland ebenfalls renoviert werden. Zudem ist geplant, auch einen Gin herzustellen.

Grundsteinlegung soll in 18 Monaten sein, man hofft, vier oder fünf Jahre später den ersten Whisky in die Regale bringen zu können. Einen offiziellen Namen für die Destillerie gibt es noch nicht. Wir halten Sie auf dem Laufenden.

1 Kommentar

Unsere Partner

Werbung

- Werbung -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -