Freitag, 02. Juni 2023, 14:46:53

Neuheiten der White Peak Distillery und von Myken am Wochenende in Limburg – danach im Handel

Pinkernells bringt drei White Peak Einzelfässer und ein in Norwegen illegales Fass des Bseitzers der Myken Brennerei

Recht ungewöhnliche Neuheiten bringt Pinkernells als Generalimporteur der englischen White Peak Distillery nach Limburg auf die Messe und danach in den Handel: Drei leicht getorfte Batches (mehr im Artikel) werden von Brennereigründer Max Vaugham persönlich vorgestellt (sie sind übrigens ab heute bereits im Shop in Salzburg verfügbar).

Das ist aber noch nicht alles: Exklusiv gibt es von der norwegischen Myken Destillerie für Pinkernells eine Limburg-Edition aus dem Privatbesitz des Brennereigründers Roar Larsen – und eine weitere, sehr geheimnisvolle Abfüllung. Aber lesen Sie selbst:

PresseartikelFür den Inhalt ist das Unternehmen verantwortlich

Neuheiten der White Peak Distillery und von Myken am Wochenende in Limburg – danach im Handel

Neue Abfüllungen von White Peak aus England sind eingetroffen und werden am Wochenende in Limburg vom Brennereigründer Max Vaughan präsentiert.

Es handelt sich um die limitierten batches Nummer 6, 8 und 10. Im Einzelnen:

Nummer 6: 4251 Flaschen, Lightly Peated, STR und Bourbon Fässer, abgefüllt mit 47,7%

Nummer 8: 3061 Flaschen, Lightly Peated, Bourbon/Virgin Oak Finish, abgefüllt mit 51,7%

Nummer 10: 1321 Flaschen, Lightly Peated, Bourbon & Port, abgefüllt mit 52,2%

Und auch aus Norwegen gibt es Neuigkeiten: Extra für Pinkernells wurde von der kleinen Myken Brennerei eine „Limburg-Edition“ abgefüllt. 60 Flaschen mit einer stattlichen Stärke von 65,4%. In Norwegen illegal, da über 60%. Ein einzelnes kleines Bourbonfass aus dem Privatbesitz des Brennereigründers Roar Larsen. Mit im Gepäck sind auch ein paar Flaschen vom Sabotør 2, eine Spezialabfüllung zur Erinnerung an Experimente der Nazis in Norwegen mit schwerem Wasser. Dieser Abfüllung wurde entsprechend schweres Wasser hinzugefügt. Hochexplosiv?

Über die White Peak Distillery:

Liverpool,  Sheffield und der Sherriff von Nottingham?

Ja, hat man schon mal gehört. Entweder im Zusammenhang mit Fußball, oder einem Herrn mit Namen Robin Hood.

In dem magischen Dreieck der Städte liegt der kleine Ort Ambergate, direkt an der Grenze zum White Peak District. Dort hat sich Max Vaughan seinen Traum erfüllt, seine eigene Brennerei. Seit 2016 wurde in der ehemaligen Kabelfabrik renoviert, augebaut und erneuert. Im Februar 2022 konnte der erste Single Malt Whisky abgefüllt werden. Seitdem kommen immer wieder kleine Chargen auf den Markt, entweder Einzelfässer oder „small batch“ Abfüllungen mit zwischen 1000 und 5000 Flaschen. In Deutschland und Österreich bemüht sich Klaus Pinkernell, von möglichst vielen der Abfüllungen zumindest ein paar Flaschen zu bekommen. Mit steigendem Erfolg, wie die aktuelle Lieferung rechtzeitig zu Limburg beweist.

Was macht den Whisky so besonders? Die Brennerei holt sich die Hefe noch persönlich von einer befreundeten Brauerei und erzielt ergiebige Aromen durch lange Fermentation. Es gibt ein Besucherzentrum und regelmäßige Veranstaltungen. Die Einheimischen sind stolz auf „Ihre Brennerei“ und teilen die Leidenschaft für Whisky, die sie dort erleben. Mehr Infos unter

www.whitepeakdistillery.co.uk

Wo bekommt man den Whisky? Entweder bei Pinkernells oder dem Händler Ihres Vertrauens, es findet ein Großhandel statt, die Zuteilungen sind aber naturgemäß klein.

Unsere Partner

Werbung

- Werbung -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -