Freitag, 27. November 2020, 23:52:13

Nur bis Sonntag: Gewinnen Sie einen „kriminellen“ Fassdeckel

Wir verlosen mit whiskyfässer.com einen Fassdeckel mit einer sehr, sehr dunklen Geschichte dahinter...

Beam 2020 Laphroaig

Kurz aber knackig: Wir verlosen nur noch bis Sonntag gemeinsam mit unserem Partner Whiskyfässer.com aus Deutschland einen Fassdeckel, der ein Stück eines Kriminalfalls war und deshalb ein ganz besonderes Stück Whiskygeschichte darstellt. Er ist nicht das, was er zu sein scheint, und er hat viele Leute um ihr Geld gebracht. Aber alles der Reihe nach.

Auch wenn der Deckel eine dubiose Geschichte hat, so ist die Quelle höchst seriös: Über 30 original schottische Whiskyfässer hat das Team von Whiskyfässer.com momentan im Onlineshop im Angebot und damit verfügt das kleine Mecklenburger Unternehmen über das größte Angebot an Whiskyfässern im gesamten deutschsprachigen Raum. Die meisten Fässer sind Ex-Bourbon Fässer, aber Whiskyfässer.com hat auch einige Ex-Sherry Fässer im Angebot. Dabei kommen diese naturbelassenen Fässer sogar aus allen Regionen Schottlands. Von den Lowlands bis zu den Highlands, über die Speyside bis zu den Inseln und natürlich Islay.

Nebenbei wird auch eine große Menge an Originaldeckeln von Whiskyfässern aus den verschiedensten Brennereien angeboten. Hier geht es von Highland Park über Caol Ila bis Glenlivet und Jura.

Der „kriminelle“ Fassdeckel:

Bei dem Originaldeckel handelt es sich um einen „Betrugsdeckel“ der Grandtully Distillerie aus dem Jahr 1993.

Die Grandtully Distillery produzierte ab 1825 und lag in der Nähe von Aberfeldy, Perth und Kinross und gehörte zu einer Reihe von Kleinbetrieben von denen nur noch Edradour übergeblieben ist. Die Brennerei schloss 1910 für immer ihre Türen und stellte die Produktion ein.

Berühmt wurde die Brennerei jedoch erst 2004, denn es lag ein riesiger Betrugsfall vor. Stephen Jupe, der mit seiner Firma mit Wein handelte und Pleite ging, kaufte ab 1992 in der Speyside Distillerie einige Fässer auf, lackierte die Deckel neu und bot sie als Originalfässer aus der Grandtully Distillerie an. Er gewann zahlreiche Investoren die in Grandtully Single Malt Scotch Whisky investieren sollten. Er versprach ein ausgezeichnetes Wachstumspotenzial mit „sehr wenigen Risiken“ und 2000 Investoren, von denen viele im Ruhestand waren, taten es.

Natürlich flog der Betrug auf und 2004 wurde der Betrüger Stephen Jupe dann vom Londoner Richter Neil Steward zu einer 5 jährigen Haftstrafe verurteilt. In seinem Schlußwort sagte der Richter zum Angeklagten: „Ich habe keinen Zweifel, dass dies von Anfang an ein unehrliches Unternehmen war.“

Einer dieser höchst kriminellen Deckel wird nun hier verlost.

Und so gewinnen Sie den „kriminellen“ Fassdeckel:

1. Beantworten Sie bitte folgende Gewinnfrage: Wann begann die echte Destillerie Grandtully mit der Produktion?

a) 1811
b) 1817
c) 1825

Kleine Hilfe: Einfach diesen Text hier aufmerksam lesen 😉

2. Die richtige Antwort schicken Sie gemeinsam mit Ihrem vollen Namen und Ihrer Postanschrift ab sofort an folgende email: contest@whiskyexperts.net – und zwar mit dem Betreff „Fassdeckel“!

3. BITTE teilen Sie dieses Gewinnspiel auf Ihren sozialen Netzwerken. Ein wenig gute Nachrede kann auch uns nicht schaden ;-). Das Teilen ist nicht verpflichtend, aber es würde uns freuen.

Unter allen richtigen Antworten, die uns bis 21. Januar, 23:59 Uhr mitteleuropäischer Zeit erreichen, ziehen wir die Gewinnerin oder den Gewinner des Preises und geben sie oder ihn am 22. Januar 2018 bekannt. Der Gewinn wird durch Whiskyfässer.com versendet.

Pro Person ist nur eine Teilnahmemail möglich!

Teilnahmebedingungen:

Beim Wettbewerb kann jeder mitmachen, der in Deutschland, Österreich oder der Schweiz wohnt, die Gewinnfrage richtig beantwortet, seine Lösung mit dem Betreff „Fassdeckel“ einsendet und das 18. Lebensjahr vollendet hat. Der Wettbewerb läuft ab 15. Januar 2018 bis 21. Januar 2018, 23:59. Der Preisträger wird am 22. Januar auf unserer Webseite bekanntgegeben und per Mail benachrichtigt. Der Wettbewerb findet unter Ausschluss des Rechtsweges statt – es kann dazu kein Schriftverkehr geführt werden. Mitarbeiter von Whiskyexperts und Whiskyfässer.com sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Der Versand erfolgt durch Whiskyfässer.com.

Mit der Teilnahme erklären Sie sich mit diesen Teilnahmebedingungen einverstanden. 

Wir wünschen Ihnen viel Glück und drücken Ihnen die Daumen!

Herzlichst,

Ihr Whiskyexperts-Team

Whiskyexperts-Whiskyfreunde

Unsere Partner

Partnerbutton Frank Bauer
Mackmyra Partnerbutton
GaG Partnerbutton
St. Kilian Partnerbutton
JJCorryIW Button
Kaspar Button
Whiskybotschaft Button
Bruichladdich 125×125
Button Kirsch Whisky
Whiskyhaus Button

Werbung

- Advertisement -
Big Peat Rectangle 2019

Neueste Artikel

PR: Holyrood Distillery brennt speziellen Whisky nach 100 Jahre altem Rezept

Die Brennerei wird alte Gerstensorten und alte Hefe verwenden und die Fässer dann auf whiskyhammer.com versteigern

TTB-Neuheiten: Octomore 12.1, Octomore 12.2

Die beiden kommenden Octomore sind sehr ähnlich beschrieben, was Gerste, Fassauswahl und ppm- sowie Alkoholwerte betrifft

PR: Whisky.de bringt neuen Whisky.de Malt von Horst Lüning heraus

Der Ehemann der Gründerin von whisky.de hat sich mit dem eigenen Whisky einen Traum erfüllt

Cocktail: Hot Toddy mit Teeling „Damn Fine Hot Whiskey”

Das erste von vier winterlichen Cocktail-Rezepten mit Whisky - kurariert von Mario Kappes, Global Advocacy & Education Manager bei BORCO

PR: The Balvenie präsentiert die dritte Ausgabe der gefeierten Serie „The Balvenie Fifty“

Die neueste, 50 Jahre alte Abfüllung ist gehaltvoll und tiefgründig in der Nase und begeistert mit einem süßen Eichenfinish.

Werbung

- Advertisement -
Timorous Beastie Rectangle 2019

UNTERSTÜTZEN SIE JETZT IHRE LOKALEN HÄNDLER!

- unentgeltliche Werbung zum Support des Handels -
Mareike
X