Mittwoch, 29. September 2021, 01:53:41

Orf.at: „Whiskeybrennern gehen die Fässer aus“

Der Erfolg des amerikanischen Whiskeys zieht bereits seit längerem die Befürchtung nach sich, dass es zu einer Knappheit der Bourbonfässer kommen könnte. Was sich über einige Zeit als mögliches Szenario aufgebaut hat, ist mittlerweile Wirklichkeit geworden. Die Ursachen der Knappheit liegen aber laut einem interessanten Artikel auf orf.at nicht am Mangel an Eichenholz – die vorhandene Menge könnte die Nachfrage locker befriedigen. Das Problem liegt dort, wo man es nicht vermuten würde: Beim Crash des amerikanischen Häusermarktes im Jahr 2008.

Das Nadelöhr bei der Produktion der Bourbonfässer lieg dort, wo sie hergestellt werden: Bei den produzierenden Betrieben. Durch die Krise am Häusermarkt mussten zu viele Sägewerke schließen. Das Resultat: Lange Produktionsrückstände, um 50% gestiegene Fasspreise – und ein Ende der Knappheit ist nicht in Sicht.

Interessanter Artikel, sehr zu empfehlen!

Die Bourbon-Fässer in der KOVAL-Destillerie in Chicago
Die Bourbon-Fässer in der KOVAL-Destillerie in Chicago

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X