Freitag, 26. Februar 2021, 16:27:08

PR: ALBA Import präsentiert den neuen KILCHOMAN Loch Gorm 2017 – in stark limitierter Auflage.

Mit den offiziellen Tasting Notes des deutschen Importeurs

Über sein baldiges Erscheinen haben wir ja schon vor einigen Tagen berichtet – hier ist nun die offizielle Pressemitteilung des Deutschland-Importeurs Alba Import, zusammen mit den offiziellen Tasting Notes:

ALBA Import präsentiert den neuen KILCHOMAN: Loch Gorm 2017 – in stark limitierter Auflage.

Loch Gorm – das ist der Name dieser nur einmal im Jahr abgefüllten, im Sherry-Fass gereiften Sonderedition von KILCHOMAN. Ihr Namensgeber ist ein See im Norden der Brennerei, der mit seinem tief-dunkel-torfigen Wasser an die üppige Farbe dieses sherryfass-gereiften Single Malts erinnert.

Die von Fans schon sehnlichst erwartete 2017er Edition ist bereits die sechste Auflage dieses exklusiven KILCHOMAN, der seit 2009 in Oloroso-Sherry-„Butts“ reifte.

Während sich der Hauptanteil der KILCHOMAN Produktion in ehemaligen Bourbon-Barrel von Buffalo Trace Distillery/ Kentucky entwickelt, ist Loch Gorm die einzige General Release, die zu 100% aus Oloroso-Sherry-Fässern stammt. Die aktuelle Edition ist auf nur 13.500 Flaschen limitiert. Wie auch viele andere KILCHOMAN Qualitäten, entwickelt sich Loch Gorm Jahr für Jahr weiter. Die im Vergleich zur letztjährigen Release über ein Jahr längere Reifung verleiht dem neuen Loch Gorm einen vollen, reichen Körper im harmonischen Einklang mit den Torfnoten und der prägnanten Fruchtigkeit, die einen KILCHOMAN Single Malt Whisky ausmachen.

Anthony Wills, Managing Director und Gründer von KILCHOMAN:

“Loch Gorm hat zweifelsohne eine unwiderstehliche Wucht, die aber dennoch in der Mitte dieses Wechselspiels aus Torf, Rauch und tiefen Sherry-Noten eine faszinierende Zartheit und Finesse entwickelt.“

KILCHOMAN Loch Gorm 2017 wurde mit 46% vol. und ohne Kühlfiltrierung oder Zusatz von Farbstoff abgefüllt und ist ab April im Fachhandel erhältlich.

Tasting Notes

Farbe:  Dunkles Mahagoni

Nase:  Orangen- und Zitronennoten durchwoben von Rauch, Torf und Fruchtkompott

Geschmack: Torfrauch im Wechselspiel mit deutlichen Grüßen von Schokolade, Nelken und Zimt

Nachklang: Lang und körperreich mit eleganter Balance von Rauch und Süße

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X