Montag, 12. April 2021, 01:49:17

PR: Das erste THE SPIRITS ALCHEMIST-Bottling 2021 weckt Frühlingsgefühle!

„A welcoming Bouquet of Fruits & Spices“

Neues vom Spririts Alchemist! Wie uns Sebastian Büssing heute in einer Presseaussendung mitteilt, läutet The Spririts Alchemist mit seinen neuen Abfüllungen 2021 den von uns erwarteten Frühling ein. Alles Weitere finden Sie in der Pressemtteilung:


„A welcoming Bouquet of Fruits & Spices“: Das erste THE SPIRITS ALCHEMIST-Bottling 2021 weckt Frühlingsgefühle!

Der unabhängige Abfüller THE SPIRITS ALCHEMIST aus Bochum läutet mit seinen neuen Abfüllungen gekonnt den geschmacklichen Frühling ein. Die drei Single Cask Bottlings – natürlich nicht gefärbt oder kühlfiltriert und in Fassstärke abgefüllt – sind wie üblich streng limitiert. Erhältlich ist das Trio ab dem 15. März 2021.

Sebastian Büssing, der Mann hinter THE SPIRITS ALCHEMIST, bleibt seinem Gespür für außergewöhnliche Whisky- & Spiritkreationen treu. Die Abfüllungen seines ersten Bottlings 2021 bilden zusammen ein wahres Bouquet an Fruchtigkeit und verheissungsvollen Gewürzen – das perfekte Mittel, den „Winter Blues“ zu vertreiben!

THE PANACEUM*

German Single Rye Whisky • Bourbon Cask Matured + Cognac Cask Finish • Single Cask Bottling • 62,2 % ABV 0,5 Liter • 40 Flaschen à 79,00 Euro

Sebastian Büssing: „Rye Whisky und Cognac – was könnte unterschiedlicher sein? Doch ich liebe beide Destillate gleichermaßen, und THE PANACEUM ist das Ergebnis dieser Begeisterung: die würzigen Noten des Rye verbunden mit der kernigen, fruchtigen Komplexität eines Cognac. Es gibt meines Wissens nicht viele Rye Whiskys mit einem 10-monatigen (!) Cognac Finish, schon gar nicht aus Deutschland – allein daher ist THE PANACEUM schon etwas besonderes. Aber Achtung: die natürliche Fasstärke hat ordentlich Wumms, er kann durchaus 3-4 Tropfen Wasser vertragen … .“

Tasting Notes:

Nase: Typische Rye Noten, sehr würzig, getreidig, dunkle Schokolade, dunkle Früchte

Gaumen: Sehr würzig, pfeffrig, dunkle Schokolade, Trockenfrüchte, Röstaromen, Tabak

Abgang: langer Abgang, tolle Einflüsse des Cognac Cask auf den Rye, sehr harmonisch

* ein legendenumranktes Universal-Heilmittel zur Behandlung aller möglichen Krankheiten. Die Suche nach einem derartigen Allheilmittel galt, wie die Suche nach dem „Stein der Weisen“, als eine Aufgabe der Alchemie.

THE AMBASSADOR’S CASK SELECTION

Blended Malt Whisky • Bourbon Cask Matured + Finished in a ‚Negroni’ Seasoned Cask • Single Cask Bottling 44,7 % ABV • 0,2 Liter • 61 Flaschen à 19,90 Euro

Sebastian Büssing: „Ich bewundere die Arbeit des Blendens, und wie so viele Whiskyfans träumte ich davon, mich selbst einmal daran zu versuchen. Für diese erste eigene Kreation suchte ich nun drei Brennereien aus Schottland, Schweden und Deutschland aus, für die mein Herz nicht nur aus beruflichen Gründen höher schlägt. Es war aber eine ziemliche Herausforderung, die Charakteristika verschiedenster Standard-abfüllungen, Single Casks und Fassproben miteinander zu kombinieren, um einen einzigartigen und doch harmonischen Blend zu kreieren, bei dem sich für mich das Beste der drei Brennereien verband. Zusätzlich kommt dann noch ein einzigartiges Finish in einem mit „Negroni“ vorbelegten Fass dazu, bei dem die bitter-fruchtig-würzigen Aromen des legendären Aperitifs den Blended Malt auf außergewöhnliche Weise abrunden.“

Tasting Notes:

Nase: Würzig, fruchtig-süß, Trockenfrüchte, Zitrus, Wald

Gaumen: Schöne Süße & Fruchtigkeit, sehr würzig, mit einem Hauch Negroni-Aromen im Abgang, sehr dezenter Rauch, fast nicht wahrnehmbar, Wald, erdige Noten.

Abgang: Mittellang

LOWLAND ORCHARD – Ein Spaziergang durch die Fruchtgärten der Lowlands

Single Malt Whisky • Bourbon Cask Matured + Finished in a Cask seasoned with Grappa & Fruit Brandy Cuvée Single Cask Bottling • 60,3 % ABV • 0,5 Liter • 85 Flaschen à 79,00 Euro

Sebastian Büssing: „Nachdem ich mir schon länger Gedanken zur Kombination und Wirkung unterschiedlicher Fass-Vorbelegungen gemacht hatte, war der klassische Lowland Malt aus dem Bourbon Cask quasi das fehlenden Puzzlestück für solch ein neues Projekt. Zuerst galt es aber, ein Fass vorzubereiten. Dazu hat das Eichenfass zunächst für ca. 8 Monate einen sehr aromatischen Premium Grappa beheimatet, danach konnte ein delikates Fruchtbrand-Cuvee aus u. a. Mirabelle, Marille, Apfel und Birne seine Magie für weitere 8 Monate entfalten. Erst dann durfte der Secret Lowland Whisky für 11 Monate in das Fass einziehen. Ein Finish der besonderen Art, welches es meines Wissens nach so noch nie gab – und das Ergebnis kann sich sehen und schmecken lassen. Der Single Malt bezaubert trotz des hohen Alkoholgehaltes mit sanfter Kraft.“

Tasting Notes:

Nase: Fruchtsalat, Zitrusfrüchte, frisches Holz, Milchschokolade, Vanille

Gaumen: Rosinen, Fruchtsalat, Süße, Holz, weiße Schokolade, Vanille, rosa Pfeffer, Fruchtkuchen mit Sahne, Marmelade

Abgang: Sehr ausgewogen, langer fruchtiger Abgang mit Süße und Vanille

… und wer gerade hellhörig geworden ist: ja, den „flüssigen Fruchtcocktail unter den Bränden“ aka FRUCTUS SUBLIMATUM CUVÉE – Fruit Brandy Cuvée aged in Virgin American Oak Casks mit 38,4 % ABV ist natürlich ebenfalls erhältlich, aktuell in 0,5 Liter-Flaschen zu 29,95 Euro.

Interessierte können die Flaschen direkt via Email bestellen unter: mail@thespiritsalchemist.com

oder via PN bei Facebook. Weitere Infos finden Sie auf www.thespiritalchemist.com.

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X