Dienstag, 21. September 2021, 09:53:27

R.I.P. Jürgen Schneider

Die Whiskyszene trauert um einen besonderen Whiskyliebhaber und -kenner

Manchmal fehlen einem einfach die Worte für eine Meldung. Die aber dann doch geschrieben sein muss.

Jürgen Schneider, Urgestein der deutschen Whiskyszene, und einer der Eckpfeiler des Whiskyhort Oberhausen, ist nicht mehr. Er verstarb letzte Nacht völlig unerwartet und hinterlässt eine nicht zu schließende Lücke. Bei seiner Familie, bei seinen Freunden, in der gesamten Whiskycommunity – und auch bei uns. Wir haben es immer genossen, mit ihm auf Messen zu plaudern, seine Meinung zu hören und mit ihm zu lachen.

Für viele war Jürgen DER Mentor, der erste Kontakt zum Wasser des Lebens. Seine „Distel“ war Anlaufpunkt und Heimat für viele Whiskyfreunde – und die Distel-Revival-Treffen danach legendär. Kaum in Worte zu fassen, wie sehr er der deutschen Whiskyszene fehlen wird.

Die Redaktion von Whiskyexperts möchte allen Angehörigen, den Kollegen im Whiskyhort und seinen Freunden ihr aufrichtiges Beileid bekunden.

Wir werden Jürgen vermissen. Sehr.

1 KOMMENTAR

  1. Ich kannte ihn nicht, habe erst lange nach seinem Tod von ihm gehört (auf dem Revival in November ’19), aber nun – da ich die letzten Tropfen seines ’scheiß-die-Wand-Orkneys‘ leere, denke ich nochmal kurz an ihn!
    Slàinthe!!

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X