Mittwoch, 22. Mai 2024, 22:40:16

Reminder: Monster Malts Tasting beim AWSF am 25. und 26. 4. in Linz

Eine besonders feine Masterclass mit Malt Maniac Pit Krause von slowdrink.de erwartet die Gäste des Austrian Whisky and Spirits Festivals in Linz am Freitag und Samstag: Fünf Whiskys von einem 35jährigen Longmorn bis hin zu Port Ellen und ein Spitzen-Cognac als Anwärmer warten darauf, von Whiskygenießern verkostet zu werden. Hier das gesamte Lineup mit den Beschreibungen von Pit:

pk

1) Warm-up: Cognac Monnet XO Prestige (idealer Tastebud-Schmeichler von einem der Top-Produzenten, ein teils über 30-jähriger Cognac mit schwebender Leichtigkeit und Komplexität)

2) Longmorn 35 y.o. The Nectar of the Daily Drams 1975 – 2011, 50,8% (ein weiterer Ü-30-Stoff eröffnet den Monster-Reigen mit dextroseartiger Fruchtigkeit von Obst und tropischen Früchten, wie eine Riesling Trockenbeerenauslese)

3) Glengoyne 21 y.o. OB 1988 – 2009, Single Sherry Butt 780, 430 btl., 57,5% (ein göttliches Sherry Cask mit allem, was dazu gehört: viele dunkle Früchte, Honig, Malz, Kaffee, Schokolade und Cocktailkirschen – ohne zu trocken zu werden)

4) Talisker 25 y.o. OB (bottled 2012), 6318 btl., 45,8% (man kann alte Talisker wegen ihrer maritimen Frische, Mineralität und dem dezenten Torf nur lieben, a dream from Skye, der wegen seiner Reduktion zu Unrecht zunächst verkannt wurde – doch das ist ganz großes Maltkino! Er wird Euch überraschen …)

5) Bowmore 1995 – 2012 Scott’s Selection, Sherry Cask, 54,9% (inzwischen haben viele Kenner die herausragende Qualität der Bowmore Whiskys aus den Jahren 1992-1998 erkannt – gerade bei Sherry Cask-Abfüllungen, die nun sehr teuer werden: das werden Legenden mit Ihrem Dampflok-Charakter bei gleichzeitig extrem hoher Komplexität – mit das Beste, was man in dieser Preisklasse kaufen kann – dieser 1995er ist klar ein Siegesanwärter)

6) Port Ellen 18 y.o. Lombard’s ‘Jewels of Islay’ 1092 – 2000, 50% (wir schließen ab mit einem der raren jungen Port Ellen-Abfüllungen; Lasst Euch von der Mystik dieser geschlossenen Brennerei wieder einmal verzaubern und erkennt, was für ein toller Dram das war … leider längst vergriffen oder unbezahlbar)

Karten zu je 49,90 Euro gibt es direkt auf der Messe oder vorreservierbar auf slowdrink.de.

Unsere Partner

Werbung

- Werbung -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -