Sonntag, 26. Mai 2024, 21:10:01

Serge verkostet: Drei aus Knockdhu

Die Originalabfüllung drückt keine Taste, auf die Serge anspringen würde - die Unabhängigen gefallen ihm da schon besser...

Die Destillerie Knockdhu in der Speyside ist für viele eher über ihre Whiskys unter dem Markennamen anCnoc bekannt – was Marketing anbelangt, ist es eher ruhig dort. Kann sie durch die Qualität der Abfüllungen auf sich aufmerksam machen.

Wenn man die drei Whiskys der Verkostung von heute betrachtet, muss die Antwort lauten: Teilweise ja. Denn der Bogen der Punktewertungen reicht von mauen 75 bis zu sehr guten 87 Punkten, wobei die unabhängigen Bottlings voranliegen. Die Originalabfüllung tut sich schwer. Ein getorfter No Age Statement Sherrywhisky mit 40% Alkoholstärke ist eben nichts, wo bei Serge die Augen zu leuchten beginnen.

Hier die Tabelle der Ergebnisse des Tastings:

AbfüllungPunkte

AnCnoc ‚Peated Edition Sherry Cask Finish‘ (40%, OB, +/-2022)75
Knockdhu 16 yo 2006/2022 (54.2%, Hidden Spirits, cask #KNO622, 298 bottles)81
Knockdhu 16 yo 2006/2022 (51.5%, Chapter 7, bourbon hogshead, cask #6, 334 bottles)87

Bild und Titelbild stammen von Gerhard Kreutz – vielen Dank dafür!

Unsere Partner

Werbung

- Werbung -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -