Bladnoch Destillerie, Foto von Jonathan Wilkins, CC-Lizenz
Bladnoch Destillerie, Foto von Jonathan Wilkins, CC-Lizenz

Nach seinem gestrigen Ausflug ist Serge Valentin heute wieder in Schottland angekommen und macht Station bei Bladnoch, der südlichsten Destillerie Schottlands. In seinem Glas befinden sich heute drei fast perfekte Whiskys, destilliert in den Jahren 1990/1991, bei den er sich nicht entscheiden kann, welcher der Bessere ist. Dagegen fällt der Aperitif deutlich ab.

 

  • Bladnoch 11 yo ‚Christmas 2012‘ (55%, OB) 72 Punkte
  • Bladnoch 22 yo 1991/2013 (47.8%, Pure Spirit, bourbon) 89 Punkte
  • Bladnoch 22 yo 1990/2013 (51.7%, OB, cask #5070) 89 Punkte
  • Bladnoch 23 yo 1990/2013 (48.5%, Cadenhead, Authentic Collection, bourbon hogshead, 282 bottles) 89 Punkte

1 KOMMENTAR

  1. Bladnoch hat uns bei unserem Besuch im Juli sehr gut gefallen. Dort hatten wir auch eine sehr interessante Führung – leider ohne Produktion, denn die findet nur in den kalten Monaten statt. Die versuchten Whiskies (darunter auch einer der 22jährigen) lagen jedoch nicht so ganz auf unserer Wellenlänge, aber das ist natürlich Geschmacksache. Trotzdem: die Distillery ist unbedingt einen Besuch wert, allein wegen der sehr freundlichen und kompetenten Angestellten und des sehr ansprechenden Besucherzentrums. 🙂