Montag, 18. Januar 2021, 06:15:34

Serge verkostet: Kinclaith, Killyloch und Glen Flagler

Ultra-Seltenes heute bei Serge Valentin

Drei Lost Distilleries aus den Lowlands, die schon lange nicht mehr im Portfolio irgend eines unabhängigen Abfüllers zu finden sind und daher extrem selten zu bekommen, hat Serge Valentin auf Whiskyfun heute im Glas. Dabei handelt es sich um je einen Whisky aus Kinclaith, Killyloch und Glen Flagler. Der letzte Kinclaith überhaupt (die Destillerie hat 1975 den letzten Whisky produziert) erschien im Jahr 2000, vom Killyloch (er stammt aus der Glen Flagler Distillery, die 1985 abgerissen wurde) gab es zuletzt 2003 etwas, und ein Glen Flagler wurde ebenfalls in diesem Jahr abgefüllt.

Schauen wir uns einmal an, wie Serge in der Verkostung diese drei Abfüllungen bewertete – die detaillierten Beschreibungen dann wie üblich auf Whiskyfun:

  • Kinclaith 24 yo 1965/1989 (51.4%, Cadenhead, 150th Anniversary): 82 Punkte
  • Killyloch 22 yo 1972/1994 (52.6%, Signatory Vintage, sherry cask, cask #206413, 230 bottles): 88 Punkte
  • Glenflagler 23 yo 1972/1996 (51.3%, Signatory Vintage, cask #228442, 255 bottles): 87 Punkte

Die Reste von Glen Flagler, Foto von Alan Stewart, CC-Lizenz

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X