Bruichladdich von unabhängigen Abfüllern – sie sind zwar nicht wie Sand am Meer vorhanden, aber doch immer wieder zu finden. Und in der Regel kann man sich dabei auf gute bis hervorragende Qualität einstellen.

Das meint auch Serge, und er hat für die heutige Verkostung drei Abfüllungen aus dem Sherry Cask sowie eine aus einem Amarone-Weinfass zusammengestellt – und ihnen durchwegs gute bis hervorragende Bewertungen gegeben.

Gehen wir also gleich in medias res:

  • Bruichladdich 9 yo 2009/2019 (51.9%, The Cask Whisperer, Amarone wine cask, 349 bottles): 84 Punkte
  • Bruichladdich 15 yo 2003/2019 (55.2%, The Cask Whisperer, sherry cask, 326 bottles): 88 Punkte
  • Bruichladdich 16 yo 2002/2019 (60.9%, Archives, first fill sherry hogshead, cask # R07/143, 230 bottles): 90 Punkte
  • Bruichladdich 13 yo 2005/2019 ‘The Water #3’ (64.7%, The Taste Of Whisky, 1st fill sherry hogshead, cask #1002, 292 bottles): 89 Punkte
Die Destillerie Bruichladdich