Dienstag, 22. Juni 2021, 07:32:24

Serge verkostet: Whisky aus Tomatin

Ein Quintett aus der Highland-Destillerie

In den Highlands produziert die Brennerei Tomatin seit 1897 Whisky, und was nicht viele wissen: vor gut einem halben Jahrhundert war sie die größte Destillerie in Schottland, bevor sie nahezu bankrott ging. Heute in japanischem Besitz (aber, darauf legt man Wert, in den Entscheidungen völlig autark), produziert sie eine Reihe interessanter Whiskys, darunter auch die getorfte Serie „Cu Bocan“.

Um die geht es heute aber nicht, sondern um fünf Abfüllungen, teils aus der Brennerei, teils von unabhängigen Abfüllern, die im klassischen Stil der Brennerei gebrannt sind. Und bis auf eine Ausnahme sind sie in dieser Verkostung heute sehr gut bewertet:

AbfüllungPunkte
Tomatin ‚Limited Metal Edition‘ (46%, OB, bourbon barrels, 6000 bottles, +/-2020)84
Tomatin 10 yo 2009/2020 (61.2%, OB for Whisky Journey Singapore, verdejo cask, 350 bottles)86
Tomatin 2014/2020 (66.4%, Or Sileis, Strathdearn, second fill sherry barrel, cask #9900001, 282 bottles)79
Tomatin 30 yo 1990/2020 (48.9%, The Whisky Agency, ‚Keep Going‘, hogshead, 180 bottles)89
Tomatin 10 yo 2006/2016 (58.9%, The Cyprus Whisky Association, cask #4191, 222 bottles)87

Und weil es so schön passt zur Jahreszeit: Hier ist Tomatin im Schnee.

Tomatin im Winter. Und mit Schafen.

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X