Sonntag, 23. Juni 2024, 13:03:09

Simpsons Malt Limited plant neues Energiezentrum

90 % des Malzes des größten Mälzereistandortes Großbritanniens ist für die Destillationsindustrie bestimmt

Die Mälzierei Simpsons Malt Limited kündigt für ihre Produktionsanlange an ihrem Hauptsitz in Berwick-upon-Tweed die Installation eines neuen Energiezentrums an. Das bisherige wird mit Gas gespeist, beim Neuen ersetzen Biomasse und Strom aus Windenergie den fossilen Brennstoff. Das AMP Clean Energy Project im Wert von 45 Millionen Pfund (52,5 Millionen Euro) wird die gleiche Menge an Gas einsparen, die jedes Jahr von 11.000 Haushalten verbraucht wird, und die Kohlenstoffemissionen am größten Mälzereistandort Großbritanniens um etwa 80 % reduzieren.

Das Malz der Tweed Valley Maltings ist zu 90 % für die Destillationsindustrie bestimmt. Für die Herstellung von nur einem Liter Whisky werden etwa 2,5 kg Malz benötigt. Dadurch werdem mit dem neuen Verfahren nach Angaben des Unternehmens 275 g Kohlenstoff für jeden produzierten Liter Whisky einspart. Das Vorhaben zur Dekarbonisierung der industriellen Wärmeerzeugung im neuen Energiezentrum wird im Sommer 2024 abgeschlossen sein.

Unsere Partner

Werbung

- Werbung -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -