Donnerstag, 21. Januar 2021, 15:30:37

TWFA: Große Sorge im Travel Retail wegen COVID-19

Auch die Whiskyindustrie ist natürlich davon betroffen - die Tax Free World Association (TFWA) hofft aber auf rasche Besserung der Lage

Vor über zwei Wochen waren es noch Befürchtungen, nun ist der negative Einfluss des Coronavirus (der offizielle Name ist nun COVID-19) auf den Travel Retail deutlich geworden: Wie die Tax Free World Association (TFWA) heute sagte, dass man die Auswirkungen bereits spüre und man mit den Duty Free Händlern und den Produzenten eng zusammenarbeiten werde, um sie zu unterstützen.

Man sehe die Reisebeschränkungen als wichtigen Schritt im Kampf gegen die Ausbreitung der Krankheit und unterstütze sie aus ganzem Herzen, und obwohl sie wirtschaftlich kurzfristig sehr schmerzhaft wären, seien sie dennoch alternativlos, auch in Hinblick auf eine längerfristige Perspektive der Industrie.

Man sei sich sicher, wenn die 450 Millionen reisenden chinesischen Staatsbürger ihre Reisetätigkeit wieder aufnehmen werden, was sie sicher tun würden, es wieder zu dem schon bisher beobachteten Wachstum in der Branche kommen würde.

Man sehe den asiatischen Markt als in der Substanz kräftig an, er habe sich von früheren Rückschlägen wie die SARS-Krise oder den globalen Finanzcrash 2008/2009 immer wieder schnell erholt.

Die für den 10. bis 14. Mai geplante TFWA Asia Pacific Exhibition and Conference werde seitens der Tax Free World Association weiter wie bisher vorbereitet. Sie ist ein wichtiger Treffpunkt zwischen Industrie und Handel.

Für die Whiskyindustrie ist Travel Retail ein wichtiger Absatzkanal, der die Umsatzentwicklung für die Brennereien und Konzerne deutlich mit beeinflusst.

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X