Samstag, 28. Januar 2023, 15:25:33

Whiskyfun: Angus verkostet vier Tormore und vier Longmorn

Die beiden Speyside-Brennereien wissen mit ihren Abfüllungen heute durchwegs zu gefallen - die höchste Wertung geht an Longmorn

Mit insgesamt acht Abfüllungen ist die Samstagsverkostung auf Whiskyfun heute wieder umfangreich ausgefallen – Angus MacRaild hat sich dabei jeweils vier Bottlings aus Tormore und Longmorn ausgesucht.

Wollte man einen Sieger unter den beiden Destillerien küren, was die Ergebnisse der Verkostung heute anbelangt, würde man sich wohl auf ein Unentschieden auf hohem Niveau einigen:

AbfüllungPunkte

Tormore 10 yo (70 proof, OB, UK, late 1970s)89
Tormore 11 yo 2011/2022 (50.5%, Hannah whisky Merchants ‚Dalgety‘, casks #8003 + 8004, refill sherry hogsheads, 550 bottles)86
Tormore 12 yo 2010/2022 (59.3%, Watt Whisky, rested in a rye barrel for 14 months, 222 bottles) 87
Tormore 23 yo 1995/2019 (50.8%, The Single Cask, cask #20095A, 102 bottles)90
Longmorn 10 yo 2011/2022 (55.8%, Lady Of The Glen, cask #974, 1st fill bourbon barrel, 246 bottles)86
Longmorn 11 yo 1989/2000 (62.3%, Scotch Malt Whisky Society 7.18)84
Longmorn 28 yo 1973/2001 (46%, Wilson & Morgan, cask #3970, sherry hogshead)88
Longmorn 28 yo 1969/1998 (56.3%, Signatory Vintage ’10th Anniversary‘, cask #4254, 220 bottles)92

Und weil sie die schönere der beiden Brennereien ist, bekommt Tormore heute bei uns den Vortritt als Titelbild…

Unsere Partner

Werbung

- Werbung -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -