Mittwoch, 22. Mai 2024, 20:20:58

Amber Beverage Group (ABG) baut um 35 Millionen Euro neue Brennerei bei Dunleckney, Irland

Walsh Whiskey will dort ab 2026 Marken wie Writers’ Tears und The Irishman produzieren - Baubeginn ist eventuell noch 2023

Die Amber Beverage Group hat heute bekanntgegeben, dass sie im Zuge ihrer Bemühung, ein globaler Player für irischen Whiskey zu werden, eine neue Walsh Whiskey Distillery bei Dunleckey am River Barrow, County Carlow bauen will. Dafür möchte man bis zu 35 Millionen Euro in die Hand nehmen.

Gesetzt die Baugenehmigung wird erteilt, will man schon in diesem Jahr mit dem Bau beginnen, der am Gelände eines Baus aus dem 18. Jahrhundert am Flussufer stattfinden wird. Die Bauzeit ist mit 18 Monaten berechnet, betriebsbereit möchte man dann im Jahr 2026 sein. Dort sollen dann Marken wie Writers’ Tears und The Irishman, die man im Jahr 2021 erworben hat, produziert werden.

“In keeping with our growth ambitions as a rapidly growing global spirits company, once commissioned our distillery will enable ABG to become one of the major global producers of Irish whiskey and to leverage the exceptional growth the category is predicted to continue to experience for the foreseeable future.
“We will preserve the heritage of the historic site at Dunleckney, while introducing high-end production capabilities, married with a modern design to excite the senses of visitors to what will become a leading distillery and brand home for our whiskeys.”

Jekaterina Stuģe, CEO of Amber Beverage Group

Laut Bernard Walsh, Gründer und Managing Director von Walsh Whiskey, wurden auf dem Gelände der neuen Destillerie, mitten im Kernland des Gerstenanbaus in Irland, seit dem 17. Jahrhundert Nahrung und Getränke hergestellt. Nach gemahlenem Getreide, Bier und gemälzter Gerste ist die Produktion von Whisky dort ein natürlicher Evolutionsschritt, so Bernard Walsh.

Unsere Partner

Werbung

- Werbung -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -