Zwei Projekte in der Highland-Destillerie Glenmorangie werden ab sofort gebaut: Das adaptierte Still House wird zwei weitere der ikonischen Pot Stills mit den langen Hälsen beherbergen – und zusätzlich wird aus wiederverwerten Steinen aus den Warehouses ein neues Gebäude errichtet, das zusätzliche Anlagen zum Maischen und Fermentieren aufnehmen soll. Weiters werden zwei neue Lagerhäuser gebaut – alles im Sinne einer Kapazitätserweiterung der Brennerei, die so wie Ardbeg (wo ebenfalls ausgebaut wird) zum Moët Hennessy gehört.

Für den Bau verantwortlich zeichnet Morrison Construction – ein Baunternehmen aus der Galliford Try Group mit über 1000 Mitarbeitern, das bereits früher für Glenmorangie gearbeitet hat und viele öffentliche und private Bauvorhaben in Schottland umsetzt. In den letzten fünf Jahren hat es Projekte im Gesamtwert von einer Milliarde Pfund betreut.

Das neue Stillhouse, das jetzt für Glenmorangie gebaut wird, können Sie jetzt schon in der untenstehenden Architektenzeichnung sehen.

Dsa neue Stillhouse von Glenmorangie. Bild: Morrison Construction