Mittwoch, 25. November 2020, 06:22:48

Bruichladdich: Die Bio-Perspektive

Ist Bio bei Whisky tatsächlich besser? Interessante Gedanken aus Sicht des Whiskyerzeugers

Beam 2020 Bowmore

Als einer der Pioniere der Verwendung von biologisch erzeugter Gerste für Whisky hat Bruichladdich, die Islay-Destillerie, die sich im Untertitel des Brennereinamens selbst als fortschrittlich tituliert (progressive hebridian distillers), ein gewichtiges Wörtchen mitzureden in der Debatte, ob biologisch tatsächlich besser ist. Und man widmet dem Thema einen interessanten Beitrag auf der hauseigenen Webseite.

Der Tenor des lesenswerten Artikels: Man hat begonnen, Bio-Gerste zu verwenden, weil man wissen wollte, ob der Geschmack des Whiskys sich dadurch verändert. Die Frage war schnell geklärt: Bio-Gerste brachte tatsächlich eine besondere Cremigkeit in den Geschmack, die man sich so von herkömmlicher Gerste nicht erwarten durfte.

Gerste in Nahmaufnahme. Photo by Cambridge Brewing Co. on Visualhunt / CC BY-ND

Aber ist biologischer Whisky auch tatsächlich besser? Niemand will behaupten, dass er gesünder sei – aber wenn man die weitere, nicht egozentrische Sicht anwendet, dann hat er tatsächlich Vorteile, die ihn „besser“ machen. Die Überlegungen gehen über das reine Erzeugen von Whisky hinaus und sind wirklich lesenswert, weil ja auch Whisky Teil einer Wertschöpfungs- und Ressourcenkette ist und seine Auswirkungen verwoben und mannigfaltig sind. Schauen Sie mal in den Beitrag rein, es zahlt sich aus.

Raymond Stewart von der Kentraw Farm erntet die Gerste auf Richard Macaire’s Foreland Estate. Bild von Bruichladdich

Whiskyexperts-Whiskyfreunde

Unsere Partner

Mackmyra Partnerbutton
JJCorryIW Button
Button Kirsch Whisky
Partnerbutton Frank Bauer
St. Kilian Partnerbutton
GaG Partnerbutton
Whiskyhaus Button
Whiskybotschaft Button
Kaspar Button
Bruichladdich 125×125

Werbung

- Advertisement -
Big Peat Rectangle 2019

Neueste Artikel

Neu: Glen Scotia 30yo

In UK kostet der neue Glen Scotia umgerechnet 950 Euro - nur 500 Flaschen davon wurden abgefüllt

Schon bald: Ardbeg 25yo

Der Whisky wird rund um den Jahreswechsel erscheinen - Preis wurde noch keiner genannt

PR: Glenfiddich startet neue Werbekampagne mit Schauspielerin Michelle Dockery

Der Star aus Downtown Abbey wirbt nun für Glenfiddich

PR: Neues von Kirsch Import – Gordon & MacPhail, Signatory, Elements of Islay

Elf Neuheiten aus Schottland - schon bald bei Ihrem Händler

PR: Diageo startet neuen Zehnjahres-Aktionsplan für Nachhaltigkeit

Vier konkrete Ziele will Diageo bis 2030 mit seinem Aktionsplan „SOCIETY 2030: SPIRIT OF PROGRESS“ erreichen

Neu: Teeling Wonders of Wood Amburana Cask im Online Shop der Destillerie

Für die Fässer wurde brasilianisches Hartholz verwendet - sie sind meist nur in Brasilien in Verwendung

Jobangebot: Brand Ambassador/Brand Influencer (m/w/d) für Mackmyra auf Minijobbasis

Ein abwechslungsreiches Tätigkeitsfeld wartet auf die Interessenten

Ralfy verkostet: Drei Alternativen zu Scotch (Review #853)

Eine ungewöhnliche Folge der Verkostungen bei Ralfy - Empfehlungen ohne Verkostung

Werbung

- Advertisement -
Timorous Beastie Rectangle 2019

UNTERSTÜTZEN SIE JETZT IHRE LOKALEN HÄNDLER!

- unentgeltliche Werbung zum Support des Handels -
Whiskystube
X