Dienstag, 15. Juni 2021, 17:40:28

Diageo sagt starkes Wachstum der operativen Gewinne für das Finanzjahr 2021 voraus

Man erwartet ein Plus von 14%, da alle Märkte wieder kräftig anziehen - nur der Travel Retail bleibt Sorgenkind

Diageo, zweitgrößter Getränkemulti der Welt und Besitzer vieler schottischer Destillerien, sagte heute in einer Vorschau für seine Investoren ein starkes Wachstum seiner operativen Gewinne für das Finanzjahr 2021 voraus.

Nachdem die Verkäufe im zweiten Halbjahr 2020 pandemiebedingt um 4,5% eingebrochen sind, erwartet man sich nun ein Ansteigen der operativen Gewinne um 14%. Getragen ist diese Zuversicht von starker Nachfrage im Hauptmarkt USA sowie sehr guten Zahlen in Europa. Auch in den meisten Märkten in Asien, dem pazifischen Raum, Lateinamerika und der Karibik sehe man nachhaltige Erholung.

Sorgenkind bleibt aber der Travel Retail, der durch die Krise besonders hart getroffen wurde.

Ein Statement von Diageo CEO Ivan Menezes dazu:

I am very pleased with how our business is recovering in fiscal 21, our strong competitive performance across key markets and our robust cash generation. Our disciplined approach to capital allocation is unchanged. Our priority remains to invest in the business to deliver sustainable and efficient organic growth and to pursue acquisitions that further strengthen our exposure to attractive categories.”

2019 hatte sich Diageo vorgenommen, den Shareholdern 4,5 Miliarden Pfund an die Shareholder bis 30. Juni 2022 auszubezahlen. Angesichts der nun vorliegenden Prognosen versichert man bei Diageo, dass diese Ausschüttungen wie geplant durchgeführt würden. Menezes dazu:

 “When we have excess cash, we have been clear that we will seek to return it to shareholders.”

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X